Mit Videos – Panorama-Beach Drobollach
Überdachter Pumptrack am Faaker See eröffnet

Kurzen, Wellen, Spaß, am neuen Indoor Pumptrack am Faaker See
28Bilder
  • Kurzen, Wellen, Spaß, am neuen Indoor Pumptrack am Faaker See
  • Foto: Tourismusverband Villach, Oskar Höher
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Rund 530.000 Euro investierten Tourismusverband- und Region in den neuen Bike.Lake Indoor-Pumptrack (BMX-Parcour) am Faaker See. Das Konzept, welches See und Track verbindet, ist österreichweit einzigartig.

DROBOLLACH. Ein überdachter Pumptrack (BMX-Parcours) für Kinder und Jugendliche, ein Rollspielplatz, ein Beachvolleyball-Bereich sowie eine phänomenale Terrasse mit Blick über dem Faaker See. So präsentiert sich die neue Pumptrack-Arena am Panorama Beach in Drobollach am Faaker See. 

Nur sieben Monate wurde gebaut

Das Konzept wurde innerhalb von nur sieben Monaten umgesetzt, die Sommer-Bauphase machte es möglich, "natürlich danken wir hier in erster Linie auch den Bauherren, Anrainern, allen die an der Umsetzung so maßgeblich beteiligt waren", sagt Projektverantwortlicher Michael Sternig, Tourismusverband Villach. 

530.000 Euro Kosten

In Summe 530.000 Euro investierten Tourismusverband und -Region in das Projekt. Ursprünglich wäre der Plan gewesen, einen Outdoor-Pumptrack auf die Beine zu stellen. Der Plan scheiterte an der Bauordnung, so wurde kurzerhand ein "All-Wetter-taugliches" Pendant umgesetzt, ist Sternig zufrieden. 

(Fast) das ganze Jahr nutzbar

Der Parcour sei "prinzipiell" das ganze Jahr über nutzbar. "Wir sehen uns jetzt einmal die nächsten zwei Monate an", so Sternig. Die Benutzung des Parcours ist – noch – kostenlos, "für heuer bleibt es kostenfrei, dann evaluieren wir die Entwicklung und sehen uns die Nachfrage an", so Sternig. Sollte der Andrang zu groß werden, würde sich im kommenden Jahr die Frage nach einer Gebühr stellen. "Anders wird es sonst nicht machbar sein", sagt er.

Leihfahrräder und - Ausrüstung

Benutzt werden darf die Anlage mit dem eigenen Rad oder aber man borgt sich ein Leihfahrrad vor Ort. Dazu wird es zirka 12 Leihfahrräder – aller Größen – sowie Ausrüstung (Helme und Protektoren) geben. Für Schützer oder Helm sind etwa ein Euro zu entrichten, für die Fahrräder wird es geringfügig mehr sein, informiert Andreas Kuchler, Tourismusverband Villach. 
Bis zumindest Ende Oktober es das Angebot vor Ort geben. "Im Winter wird das dann weniger Sinn machen", ergänzt Kuchler.

„Die Kombination aus Mountainbike, Trendsport, Tennis, Beachvolleyball in enger Verbindung mit dem neuen Panorama Beach Faaker See ist ein enormer Schub für die immer wichtiger werdende Saisonverlängerung, eine Schlechtwetteralternative und ist auch eine bedeutende Aufwertung für unser Ortsbild“, betont Gerhard Stroitz,

Sicherheit geht vor

Den Pump-Track benutzen können alle Altersklassen, wobei das zeitgleiche Befahren mehrerer Personen derselben Könnens-Klasse Sinn mache, ergänzt Michael Sternig. Er schätzt ein akzeptables Aufkommen mit drei bis fünf Kindern ein. 
Das Areal selbst verfügt über eine Videoüberwachung, kommt es zu einem Unfall so ist diese über den Tourismus versichert. "Eine sachgemäße Nutzung vorausgesetzt", so Kuchler. Um das Aufkommen vor Ort z kontrollieren, ist eine MitarbeiterIn vor Ort. Diese werde auch ermahnen, sollten sich zu viele Personen auf dem Track befinden, heißt es. 

Unter die Top fünf

Mit der Investition geht die Region Villach-Faaker See einen Schritt weiter eine der Top Bike-Regionen Österreichs zu werden. "Step by Step wollen wir zur fünft-besten Radregion Österreichs werden", sagt Tourismusverbands-Obmann Gerhard Stroitz. "Noch", ergänzt er, gebe es "Verbesserungspotenzial", vor allem in puncto Radwege. "Wenn man zu den besten gehören will, ist das natürlich eine Herausforderung", ergänzt Tourismusregion Villach-Faaker See-Ossiacher See Geschäftsführer Georg Overs.   

„Der 1.500 Quadratmeter große neue Pumptrack in Kombination mit einer überdachten Allwetter-Trendsportanlage kann mit Rädern, Skateboards, Scootern und Rollerblades befahren werden“, unterstreicht Projektleiter Michael Sternig. 

Bis 2022 Outdoor Pumptrack

Die ursprünglichen Pläne eines Outdoor-Pumptracks sollen aber weiterhin bestehen bleiben. Bis zum Frühjahr 2022 will man einen solchen realisiert haben.
Außerdem: die Module am neuen Pumptrack sind mobil, sie können also jederzeit abmontiert und anderenorts aufgestellt werden.

--------

Die Fakten

Investition: 530.000 Euro (Tourismusverband- und Region)
Areal: 1.500 Quadratmeter, Mobiler, überdachter Mountainbike-Pumptrack (400 m²), Indoor-Trendsportanlage, Rollspielplatz (250 m²), Radverleih in Kooperation mit dem Fahrradcenter Faaker See, Panoramaterrasse mit Relax-Liegen, Bilderrahmen, Blick auf Karawanken und Faaker See (500 m²), Beachvolleyballplatz (400 m², Bestand), Tenniscenter-Drobollach (Bestand)
Bauzeit: Sieben Monate
Wo: Panorama Beach Drobollach, Bad Drobollach
Außerdem: Gratis W-Lan, Quarter-, Hip-, Wellen-, Wellenbox- und Vulkanelemente.
Die Zukunft: Kommendes Jahr sollen Sanitär-Anlagen sowie Gastronomie-Gebäude im bad erneuert werden. Bis 2022 ist die Errichtung eines Outdoor-Pump-Tracks geplant

Anzeige
Schädlingsbekämpfer Manuel Klement ist Experte auf seinem Gebiet und berichtet über aktuell vorherrschende Schädlingsprobleme in Kärnten.
2

ContraPest
Schädlingsbekämpfer sind keine Mörder

Manuel Klement von ContraPest möchte mit dem schlechten Ruf der Schädlingsbekämpfer aufräumen. VILLACH. Schädlingsbekämpfer werden zumeist mit Ekel üblen Gerüchen und ständiger Arbeit mit Ungeziefer verbunden. Manuel Klement hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung aufzuklären. Der Fachmann ist meist dann gefragt, wenn wir selbst nicht weiter wissen. In diesem Fall ist ein professioneller Schädlingsbekämpfer der ideale Ansprechpartner. Nicht umsonst handelt es sich um einen...

Anzeige
Die MILO Terrasse verwandelt sich von 2. bis 8. August in eine einzigartige Kirchtagslocation.
6

Villach
Restaurant Milo lädt zum Terrassen-Kirchtag ein

Locker lässige Kirchtagsstimmung mit feinen, regionalen Köstlichkeiten und Live-Musik, auf Kärntens schönster Kirchtagsterrasse. VILLACH. Lederhosen, Dirndl, Live-Musik und preisgekrönte Kirchtagssuppe. Feinste Kulinarik ist unsere Tradition. Von Montag, 2. August 2021 bis Sonntag, 8. August 2021 verwandeln wir unsere Milo Terrasse zur einzigartigen Kirchtagslocation. Genießen Sie den atemberaubenden Blick auf die imposante Bergwelt Kärntens, während Sie die Kirchtagsstimmung und unsere...

Anzeige
Von 4. bis 7. August  herrscht wieder Kirchtagsstimmung in der Lederergasse 29 .
1 4

Villach
Hauskirchtag in der Lederergasse 29

Das 29er in der Villacher Lederergasse veranstaltet wieder den traditionellen Hauskirchtag. Vorbeischauen und Kirchtagssuppe genießen. VILLACH. Von Mittwoch, 4. 8. 2021 bis Samstag, 7. 8. 2021 findet der traditionelle Hauskirchtag vom 29er in der Lederergasse 29, unter Einhaltung der gesetzlich Vorgaben statt. Selbstverständlich gibt es für die Gäste auch heuer wieder die hausgemachte Kirchtagssuppe. Dazu werden einige regionale Produkte aus Kärnten und Oberitalien serviert. Für ausgelassene...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen