Bäume gepflanzt
Jungkur für die Hausjell-Allee in Schörfling

Zusätzliche Birnbäume und zwei neue Bankerl: Die Karl-Hausjell-Allee lädt zum Träumen unter Obstbäumen ein.
5Bilder
  • Zusätzliche Birnbäume und zwei neue Bankerl: Die Karl-Hausjell-Allee lädt zum Träumen unter Obstbäumen ein.
  • Foto: Johannes Horvath
  • hochgeladen von Maria Rabl

Eröffnung am internationalen Tag der Artenvielfalt, dem 22. Mai

SCHÖRFLING. Die schon lückenhaft gewordene Karl-Hausjell-Allee in Schörfling wurde ergänzt. In einem Gemeinschaftsprojekt von Verschönerungsverein Schörfling, Verein Naturpark Attersee-Traunsee und Naturpark-Mittelschule Schörfling wurden 23 regionstypische Birnbäume gepflanzt. Die Sorten sind Hoandlbirn, Grünmöstler, Rote Lederbirne, Grüne Pichlbirne, Bratbirne, Winawitzbirne und Landlbirne.

„Uns ist wichtig, dass diese Hausjell-Allee wieder den landschaftsprägenden Charakter zurückgewinnt, der Jahrzehnte – wenn nicht schon Jahrhunderte – lang das Ortsbild von Schörfling umrahmt hat“ freut sich Bürgermeister Gerhard Gründl über das Projekt und die Unterstützung der GrundbesitzerInnen Grace Jeszenszky und Sissy Max-Theurer.

Ausgegangen ist die Initiative dazu vom Verschönerungsverein Schörfling, dessen Obmann Hans Schinkowitsch die Neupflanzung organisiert und mit Vereinskollegen durchgeführt hat. Zudem wurden zwei weitere Ruhebänke aufgestellt. Auf Infotafeln werden der ökologische Wert und die biologische Vielfalt dieser einzigartigen Streuobstallee aufgezeigt. Dazu bereiten die Mittelschüler verschiedenste Informationen auf, die dann auch digital vor Ort abrufbar sind.

Eröffnet wird der Erholungs- und Erlebnisraum Hausjell-Allee am 22. Mai, dem Internationalen Tag der Artenvielfalt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen