Unfall auf der Autobahn
Motorradfahrer auf A1 bei Regau schwer gestürzt

Auf der A1 bei Regau ist ein Motorradfahrer mit einem Lkw kollidiert. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt.
  • Auf der A1 bei Regau ist ein Motorradfahrer mit einem Lkw kollidiert. Der Motorradfahrer wurde schwer verletzt.
  • Foto: tomas/fotolia
  • hochgeladen von Bernadette Wiesbauer

Ein 32-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Gmunden ist am 28. Juli 2021 auf der A1 mit einem Sattelkraftfahrzeug kollidiert. Er stürzte und verletzte sich schwer.

REGAU. Wie die Polizei schildert, fuhr ein slowakischer Kraftfahrer (62) gegen 22:15 Uhr mit einem Sattelkraftfahrzeug auf dem rechten Fahrsteifen der A1, Gemeindegebiet Regau, Richtungsfahrbahn Wien, als ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden mit seinem Motorrad auf dem Beschleunigungsstreifen der Autobahnauffahrt Regau in Richtung Wien fuhr. Dabei kam es aus unbekannter Ursache zu einer seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge, in dessen Folge der Motorradfahrer zu Sturz kam.

Er wurde dabei schwer verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus Vöcklabruck eingeliefert. Am Motorrad entstand Totalschaden. Der Lkw wurde leicht beschädigt.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen