Ausgeforscht
Schüler sprengten Automaten mit Böller

VÖCKLAMARKT. Drei Schüler aus dem Bezirk Vöcklabruck sollen am Abend des 16. Oktober 2018 in Vöcklamarkt zwei Kaugummi- bzw. Spielautomaten gesprengt haben. Die Polizei konnten die Jugendlichen jetzt ausforschen.

Durch die Detonation wurden die Automaten zwar stark beschädigt, an das Geld kamen die Burschen trotzdem nicht. Laut Polizei haben sie lediglich Kaugummi und ein paar Kinderspielzeuge im Wert von rund 25 Euro erbeutet. Die Schüler werden auch wegen Übertretung nach dem Pyrotechnikgesetz angezeigt, da der Erwerb und Besitz der Böller (Kategorie 2) erst ab 18 Jahren erlaubt ist.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen