Tankbetrug: Vierbeiner "überführte" sein Herrl

MONDSEE. Tankbetrug wirft die Polizei einem jungen Autolenker aus dem Mondseeland vor. Er hatte im Oktober und November zweimal an einer Mondseer Tankstelle getankt und fuhr davon, ohne zu bezahlen. "Zuvor hatte er die Kennzeichen von geparkten Fahrzeugen gestohlen und diese an seinem Pkw angebracht", so die Polizei. Auf Videoaufzeichnungen stellten die Ermittler fest, dass sich in beiden Fällen der gleiche Hund im Fahrzeug befunden hat. Nach intensiven Erhebungen konnte der mutmaßliche Tankbetrüger schließlich ausgeforscht werden. Er zeigte sich voll geständig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen