24.06.2017, 10:30 Uhr

1,82 Promille im Blut: Autolenker aus Bad Ischl kam von der Fahrbahn ab

Ein durchgeführter Alkomattest bei dem verletzten Pensionisten ergab einen relevanten Messwert von 1,82 Promille. (Foto: Ewald Fr_ch/Fotolia)

Drückende Hitze von über 30 Grad Celsius und der Alkoholkonsum dürften die Ursachen dieses Unfalls sein.

VÖCKLABRUCK (red). Ein Pensionist aus Bad Ischl lenkte am 23. Juni 2017 gegen 15.15 Uhr seinen Pkw auf dem Güterweg Kohlstatt Richtung Unterach am Attersee. In einer starken Rechtskurve verlor der Pkw-Lenker das Bewusstsein und somit die Kontrolle über sein Auto.

Auto kam im Feld zum Stehen

Dann kam das Auto links von der Fahrbahn ab und überschlug sich dort aufgrund des stark abfallenden Straßengrabens. Nach etwa 20 Meter kam das Fahrzeug im Feld zum Stehen.

Führerschein ist vorläufig weg

Der verletzte Autofahrer wurde vom Roten Kreuz ins Salzkammergut-Klinikum nach Bad Ischl gebracht. Ein durchgeführter Alkomattest ergab einen relevanten Messwert von 1,82 Promille. Dem Pensionisten wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und der BH Vöcklabruck zur Anzeige gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.