07.02.2017, 11:37 Uhr

Humanitätsmedaille für Marianne Lindner

(Foto: Land OÖ | Heinz Kraml)

Am 6.2. überreichten Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer hohe Landesauszeichnungen an verdiente Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher. Marianne Lindner von der OÖZIV (OÖ Zivil-Invalidenverband) Bezirksgruppe Vöcklabruck wurde dabei für ihr langjähriges soziales Engagement mit der Humanitätsmedaille ausgezeichnet.

35 Jahre Ehrenamt

Bereits 1981 begann Marianne Lindner sich in der OÖZIV Bezirksgruppe Vöcklabruck in der Funktion des Kassiers zu engagieren. Ab 1993 war sie als Schriftführerin tätig; 2003 wurde die gebürtige Seewalchnerin ins Amt der Obfrau gewählt, welches sie bis 2015 ausübte. Damit ist Marianne Lindner bereits mehr als 35 Jahre eine große Bereicherung für den OÖZIV.

Hohe Beratungskompetenz

Besonders geschätzt wird ihre Fachkompetenz in der Beratung von Menschen mit Behinderung. Ihr Einsatz für die Betroffenen ging weit über ein normales Maß hinaus. Es war ihr stets ein Anliegen, Menschen mit Behinderung zu ihrem Recht zu verhelfen; daher steht sie der Bezirksgruppe weiterhin als Beraterin zur Verfügung.

Bemerkenswerter Einsatz

„Der ehrenamtliche Einsatz von Marianne Lindner ist wirklich bemerkenswert. Wir freuen uns sehr, dass sie nun dafür die Humanitätsmedaille des Landes Oberösterreich verliehen bekommen hat,“ gratuliert Dr. Gerhard Mayr, Landesobmann des OÖZIV.



Dieser Inhalt wird von Vimeo eingebettet. Sobald Du den Inhalt lädst, werden Daten zwischen Deinem Browser und Vimeo ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Vimeo.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.