23.11.2016, 19:01 Uhr

Nach Rauschgift-Deal klickten die Handschellen

(Foto: Polizei)

Ein Kilo Speed an verdeckten Ermittler verkauft. Auch der mutmaßliche Suchtgiftlieferant wurde festgenommen.

VÖCKLABRUCK. Bereits im August konnte die Polizei in Vöcklabruck einen 23-Jährigen aus dem Bezirk Kirchdorf festnehmen. Er hatte laut Polizeibericht ein Kilogramm Speed an einen verdeckten Ermittler verkauft. Unmittelbar nach der Übergabe des Rauschgifts klickten die Handschellen. Bei einer Hausdurchsuchung stellten die Polizisten eine Cannabis-Indooranlage, Bargeld sowie diverse Waffen samt Munition sicher.
Nach weiteren Ermittlungen wurde ein 34-Jähriger, ebenfalls aus dem Bezirk Kirchdorf, ausgeforscht, der als Suchtgiftlieferant fungiert haben soll. Auch bei ihm fanden die Beamten große Mengen Haschisch, Kokain, Cannabiskraut, Speedpaste und Speed sowie Bargeld. Die beiden Beschuldigten wurden in die Justizanstalt Wels eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.