"Guten Morgen Österreich" zu Gast in Ligist

Bürgermeister Johann Nestler mit Christof Spörk vor dem mobilen TV-Studio
8Bilder
  • Bürgermeister Johann Nestler mit Christof Spörk vor dem mobilen TV-Studio
  • Foto: Kipperer
  • hochgeladen von Barbara Kipperer, BEd MA

Am dritten Tag von "Guten Morgen Österreich" wurde die Markgemeinde Ligist ins Licht gerückt. Eva Pölzl und Oliver Zeisberger durften sich unter anderem auf den Besuch vom vielfach ausgezeichneten Kabarettisten und Musiker, Christof Spörk, freuen. 

"Sohn der Gemeinde Ligist" 

"Die Kindheit prägt, hier bin ich Mensch geworden und hierher komme ich immer gerne zurück, sagte Spörk". "Der Sohn der Gemeinde Ligist", wie ORF Moderator Oliver Zeisberger Spörk liebevoll bezeichnete, sprach über sein fünftes Kabarettprogramm "Kuba". "Kuba ist der Ausgangspunkt vieler meiner Geschichten. Auch meine Frau kommt aus Kuba und meine Kinder wachsen zweisprachig auf. Wir versuchen, so oft es geht, nach Kuba zu reisen. Das kubanische Element ist also sehr wichtig," verriet Spörk. 

3D-Bogenschießen und Finanzen

Auch der Bogenschützenverein Ligist war in der Sendung zu Gast. Sportschütze Alfred Kreidl erklärte, was hinter dem Bogenschützenverein Ligist steckt und was Urlaub mit Bogenschießen verbindet. "Das 3D-Bogenschießen ist der trendigste Familiensport zur Zeit. Da kann der Opa mit dem Enkel genauso Bogenschießen wie der durchtrainierte Sportler. Es gibt sogar Meisterschaften und der Parcours wird so gestaltet, dass nichts passiert", erzählte Kreidl. Steuerberater Helmut Leitinger informierte über zu viel bezahltes und nicht rückgefordertes Steuergeld sowie über Neuerungen mit dem Familienbonus und bei der Familienbeihilfe.
Der musikalische Gruß kam dieses Mal von der Gruppe "Aniada a Noar".  Seit nunmehr 37 Jahren steht diese Gruppe für ihren eigenwilligen, unverwechselbaren Weg, der heimischen Volksmusik neue Perspektiven zu geben. Die steirische Erfolgsband sprach über ihr neues Programm "Zwitschern", welches am 23. März im Theatercafé Graz Premiere feiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen