ATUS Köflach Kickboxclub
Zwei Fighter räumten bei der Meisterschaft ab

Manuel Papst und Daniel Steinbauer nahmen Medaillen und Pokale mit nach Hause.
2Bilder
  • Manuel Papst und Daniel Steinbauer nahmen Medaillen und Pokale mit nach Hause.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Selina Wiedner

Für den ATUS Köflach Kickboxclub standen bei der Meisterschaft im Kickboxen in Gratwein zwei Schwergewichtskämpfer +94 kg am Start.

Beide Sportler starteten in Kategorie Leichtkontakt und dem Pointfight. Pointfight wird in Köflach nur mäßig trainiert, da der Schwerpunkt bei den meisten Kämpfern fast ausschließlich im Leichtkontakt oder im Vollkontakt liegt. Dennoch ist der Pointfight, ähnlich dem
Karate, eine sehr interessante Möglichkeit seine Schnelligkeit unter Beweis zu stellen und dabei immer so zu treffen, dass der Gegner nicht verletzt wird. Blitzschnell müssen die Techniken ausgeführt werden. Leichtkontakt wird ähnlich dem Boxkampf ausgetragen, aber
zusätzlich darf mit dem Fuß gepunktet werden, KO's sind ausschließlich im Vollkontaktkickboxen beim Verband WAKO erlaubt.

144 Starts gab es an diesem Tag in Gratwein in den unterschiedlichen Kategorien. Den Einzug ins Finale verpasste Manuel Papst „Iron Pope“ nur um einen Punkt. Er war bis zur letzten Sekunde vorne, aber genau fast zeitgleich mit dem Gong erzielte sein Gegner, Simon Pletzer,  den Ausgleich.
Es kam zur Verlängerung, aber auch hier stand es am Ende wieder unentschieden 10:10, entscheidend war danach der erste Treffer, diesen setzte sein Gegner als erster. 10:11 für Graz und
somit Bronze für Papst, bei seinem Debüt im Pointfight. Pletzer durfte im Finale gegen Daniel Steinbauer kämpfen. Steinbauer gewann das Finale mit 11:4 und durfte sich heuer Landesmeister im Pointfight nennen.

Nach kurzer Pause ging es weiter mit Leichtkontaktkämpfen für beide Kämpfer. Beim Einzug ins Finale traf Steinbauer auf Pletzer, aber am Ende entschied Steinbauer den Fight souverän mit 3:0 für sich. Papst setzte sich auch gegen den Fighter Thomas Klinger aus Deutschlandsberg durch. Der Kampf wurde wegen technischer Überlegenheit vorzeitig vom Deutschlandsberger Trainer Karl Gaber abgebrochen.
Somit standen zwei Köflacher im Schwergewichtsfinale in der Kategorie Leichtkontakt. Steinbauer entschied diesen Kampf für sich und verteidigte so seinen Vorjahressieg.
Zwei Mal Gold im Pointfight und Leichtkontakt und damit ist Steinbauer doppelter Landesmeister.
Manuel Papst darf sich nicht nur über ein Mal Bronze freuen, sondern auch über den Titel Vize-Landesmeister.

Ein großes Dankeschön geht an die Unterstützung des vor Ort mitgereisten Fanclubs vom Printshop Rosental, allen Betreuern sowie dem Trainerteam des ATUS Köflach Kickboxclub.
Mehr Informationen über den Kickboxsport gibt es unter 0676/6224556 oder unter heiko@amreich.com.

Manuel Papst und Daniel Steinbauer nahmen Medaillen und Pokale mit nach Hause.
Autor:

Selina Wiedner aus Voitsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen