„Ausgezeichnete“ Gebäude in Karlstein an der Thaya

eNu-Gemeindebetreuerin Elisabeth Wagner und Bürgermeister Siegfried Walch
  • eNu-Gemeindebetreuerin Elisabeth Wagner und Bürgermeister Siegfried Walch
  • Foto: Energie- und Umweltagentur
  • hochgeladen von Clara Koller

KARLSTEIN. Egal ob Neubau oder Sanierung: Wer bei der Umsetzung des persönlichen Wohntraums auf energieeffiziente Maßnahmen achtet, sichert sich damit nicht nur niedrige Betriebskosten, sondern trägt auch einen beträchtlichen Anteil zum Klimaschutz bei.

Auf Initiative von LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf werden daher besonders gut gebaute sowie sanierte Gebäude mit der Plakette „Ausgezeichnet gebaut in NÖ“ ausgezeichnet. So auch in Karlstein an der Thaya.

„Als Gemeinde möchten wir dieses Engagement besonders hervorheben und mit der Gebäudeplakette „Ausgezeichnet gebaut in NÖ“ sichtbar machen. Alle HäuselbauerInnen und SaniererInnen, die die Mindestkriterien erfüllen, können mit der Plakette ausgezeichnet werden“ erklärt Bürgermeister Siegfried Walch. 

Mindestkriterien sind zu erfüllen

„Die Plakette kennzeichnet Gemeindegebäude sowie Ein- und Zweifamilienhäuser, die entweder energiesparend und klimaschonend erbaut oder thermisch saniert wurden“, erläutert Herbert Greisberger, Geschäftsführer der Energie- und Umweltagentur NÖ. „Hierfür müssen die Gebäude bestimmten Kriterienentsprechen, wie etwa eine gute Wärmedämmung oder das Heizen mit erneuerbaren Energieträgern“, erläutert Gemeindebetreuerin Elisabeth Wagner von der Energie- und Umweltagentur NÖ.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen