Neuerliches Feuer
Großbrand in Thuma: Feuerwehr kann Übergreifen verhindern

5Bilder

Zum zweiten Mal standen die Feuerwehren des Bezirks im Großeinsatz. Diesmal brannte es in Thuma.

KARLSTEIN. Nach dem Brand in Großeberharts brannte in der Nacht von Samstag auf Sonntag wieder ein Stall - diesmal im Ortskern von Thuma. Das Wohngebäude sowie eine angrenzende Maschinenhalle konnten im letzten Moment vor den Flammen geschützt werden. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Kurz nach 2:30 Uhr wurden die Besitzer des Vierkanthofes auf das Feuer aufmerksam und setzten einen Notruf ab. Innerhalb weniger Minuten war ein Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute stand ein rund 300 m² großes, ehemaliges Stallgebäude, in dem landwirtschaftliche Kleingeräte eingestellt waren, in Vollbrand. Einen Traktor und zwei PKWs konnten die Besitzer noch rechtzeitig aus dem Gefahrenbereich in Sicherheit bringen, mehrere landwirtschaftliche Geräte fielen den Flammen jedoch zum Opfer und wurden zerstört.

Löscheinsatz bei Eiseskälte

Aus insgesamt drei Zisternen und einem Löschteich wurde die Löschwasserversorgung sichergestellt. Dazu mussten bei eisigen -8°C mehrere hundert Meter Schlauchleitungen verlegt werden. Ein Übergreifen des Feuers auf das angrenzende Wohngebäude und eine ca. 1.500 m² große Halle konnten die Einsatzkräfte erfolgreich verhindern. Erleichtert wurde dies durch zwei intakte Brandmauern an beiden Enden des Stallgebäudes und durch den Einsatz der Teleskopmastbühne der FF Raabs. Parallel dazu starteten die Feuerwehrleute einen umfassenden Löschangriff auf das Brandobjekt, der nach kurzer Zeit seine Wirkung zeigte. Das Feuer konnte eingedämmt und anschließend abgelöscht werden. Besonders herausfordernd für die Einsatzkräfte - insbesondere für die eingesetzten Atemschutzgeräteträger - waren die niedrigen Temperaturen.

Schuppenbrand in Großeberharts

Im Einsatz standen die Feuerwehren Thuma, Karlstein, Thures, Obergrünbach, Rossa, Raabs, Speisendorf und Dobersberg mit insgesamt 125 Mitgliedern, das Rote Kreuz Waidhofen/Thaya sowie die Polizei. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Nachlöscharbeiten sowie die Brandwache erfolgt durch die örtliche Feuerwehr Thuma und wird bis in die Vormittagsstunden andauern.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen