Wiener Tierhaltegesetz
Beißkorbpflicht für Listenhunde doch nicht fix

Kommt die Beißkorbpflicht für Listenhunde?
  • Kommt die Beißkorbpflicht für Listenhunde?
  • Foto: David Taffet / Unsplash.com
  • hochgeladen von Sophie Alena

Leinen- und Beißkorbpflicht, Alkoholgrenze und höhere Strafen - so präsentierte die Wiener Stadträtin Ulli Sima (SPÖ) vergangene Woche die Neuerungen des Wiener Tierhaltegesetzes für Listenhunde und deren Besitzer. Die Beißkorbpflicht wird nun aber doch noch nicht beschlossen.

WIEN. Umfassende Änderungen für mehr Sicherheit - unter diesem Motto wurde die 12. Novelle des Wiener Tierhaltegesetz vergangene Woche präsentiert. Neuerungen gab es für Listenhundehalter. So wurde eine allgemeine Beiß- und Leinenpflicht beschlossen, eine Alkoholgrenze für Listenhundebesitzer eingeführt und höhere Strafen bei Vergehen präsentiert.

Am Freitag, 19. Oktober, rund eine Woche nach der Präsentation heißt es nun von Ulli Sima und dem Tierschutzsprecher der Wiener Grünen in einer Aussendung: „Wir werden uns zu diesem Thema noch externe Expertise holen und alle Aspekte beleuchten, um so zu einer guten Entscheidung zu kommen“, so Rüdiger Maresch. Die Beißkorbpflicht werde also noch weiter diskutiert und ist in dieser Novelle nicht enthalten, heißt es weiter. 

Keine Einigung mit Grünen

Gegenüber der APA erklärte Umweltstadträtin Sima, dass es bei der Beißkorbpflicht keinen Konsens mit den Grünen gab. Sie wolle sich jedoch weiterhin für eine allgemeine Beißkorbpflicht einsetzen und so für mehr Sicherheit sorgen, so die Sima weiter. 

Alle anderen Änderungen - die es hier nachzulesen gibt - werden am Donnerstag, 25. Oktober, im Wiener Landtag beschlossen. Grund für die Änderungen war der Tod eines einjährigen Kleinkindes Anfang Oktober, das zuvor von einem Listenhund auf der Straße angefallen und gebissen wurde. 

Petition und Demonstration

Kritik an der Novelle gab es auch vom Verein gegen Tierfabriken. Dieser hat nun eine Petition gestartet. "Der VGT sieht diese Anlassgesetzgebung sehr kritisch. Die meisten Verletzungen durch Hunde geschehen in der eigenen Familie, wo kein Hund einen Maulkorb tragen wird", so der Verein in einer Aussendung.

Nach dem Beschluss der Novelle wollen sich Hundebesitzer am Sonntag, 28. Oktober, zu einer Demonstration gegen die geplanten Änderungen treffen. Wo diese stattfinden soll, stand vorerst noch nicht fest.

Autor:

Sophie Alena aus Mariahilf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.