Strache bei Corona-Demo
Chaos, Gewalt und Festnahme eines Organisators

Die Exekutive wird nach eigenen Angaben wieder mit einem Großaufgebot von über 1.000 uniformierten und zivilen Polizistinnen und Polizisten im Einsatz sein, um auf einen friedlichen und ordnungsgemäßen Ablauf der angezeigten Versammlungen zu sichern, hieß es.
4Bilder
  • Die Exekutive wird nach eigenen Angaben wieder mit einem Großaufgebot von über 1.000 uniformierten und zivilen Polizistinnen und Polizisten im Einsatz sein, um auf einen friedlichen und ordnungsgemäßen Ablauf der angezeigten Versammlungen zu sichern, hieß es.
  • Foto: Credit TOBIAS STEINMAURER / APA / picturedesk.com
  • hochgeladen von Mag. Anna Trummer

Die in Wien am Samstag stattfindenden Corona-Demos sorgen für Chaos auf den Straßen. Die Polizei ist mit zahlreichen Einsatzkräften vor Ort. Laut Meldungen kam es zu zahlreichen Festnahmen.   Der Innenminister ruft zur Gewaltfreiheit auf.

WIEN. Darunter sollen sich auch die Organisatoren der Corona-Demos befunden haben. Kurz nach 14 Uhr meldete die Pressestelle der Wiener Polizei etwa 1.000 Personen am Heldenplatz. Und noch bevor die Demo so richtig losging, kam es ebendort laut Meldungen zur ersten Festnahme.

"Immer mehr Gewalt"

Nachdem einer der Organisatoren der Aufforderung der Beamten, eine Maske zu tragen, nicht nachkam, wurde er festgenommen.

"Die Person kam der Aufforderung nicht nach – daher kam es zu einer Verwaltungsfestnahme",

so die Wiener Polizei gegenüber heute.at. Wiens Polizeichef Gerhard Pürstl hat immer wieder betont und beklagt, dass die Gewalt bei den Demos zunehme. So sei es etwa früher Tabu gewesen, Polizeisperren zu durchbrechen. Jetzt würden Polizisten immer wieder beschimpft und angegriffen werden. Die Exekutive wird nach eigenen Angaben wieder mit einem Großaufgebot von über 1.000 uniformierten und zivilen Polizistinnen und Polizisten im Einsatz sein, um auf einen friedlichen und ordnungsgemäßen Ablauf der angezeigten Versammlungen zu sichern, hieß es.

Mehrere tausend Demonstranten

Auch vor der Votivkirche sollen sich laut Schätzungenmehrere tausend Demonstranten eingefunden haben. Sie demonstrieren gegen die geplante Corona-Impfplicht ab Februar. FPÖ-Chef Herbert Kickl wird bei der Demonstration eine Rede halten, wofür er bereits im Vorfeld von Innenminister Gerhard Karner scharf kritisiert wurde.

Karner attackiert Kickl

Karner attackiert die Freiheitlichen und Clubchef Herbert Kickl aufs Schärfste, da sie die Diskussion bewusst auf die Straße verlegen und damit tausende Polizisten in gefährliche Situationen bringen würden. Alleine im Vorjahr seien bei Demonstrationen insgesamt 39 Polizisten verletzt worden, so Karner. Der Innenminister ruft klar dazu auf, nicht an solchen Veranstaltungen bzw. Demos teilzunehmen, sondern sich stattdessen gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Außerdem würden die Demonstranten auch immer gewaltbereiter werden und nicht vor Eskalationen zurückschrecken.

Auch Strache auf Demo

Unter den Maßnahmenkritikern befindet sich auch der frühere Vizekanzler der Republik Heinz-Christian Strache. Der ehemalige FPÖ-Politiker gilt auch nach seinem Rückzug aus der Bundespolitik als vehementer Kritiker der Corona-Politik der Bundesregierung.

Auch interessant:

"Es wird individuellen Lockdown geben"

Demonstrationen bringen Staus in der Wiener Innenstadt
2

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
Die Kenwood World App liefert täglich neue Ideen für Rezepte sowie hilfreiche Tipps für ein gelungenes Gericht.
2 2

Gewinnspiel Kenwood Cooking Chef XL
Ultimativer Kitchen-Allrounder mit App-Steuerung

Wiener Newsletter-Abonnenten dürfen sich freuen: Wir verlosen unter allen Abonnenten eine Kenwood Cooking Chef XL, zur Verfügung gestellt von unserem Partner Karl Atzler KG. Ob klassisches Rühren, Dünsten, Garen oder Braten - mit ihr lässt sich nahezu jede Küchenarbeit ausführen. Alltäglich oder exklusiv: Der Cooking Chef Gourmet ist vielseitig Die hochwertige Multifunktions-Küchenmaschine versteht sich nicht nur als kulinarischer Alleskönner, sondern als vielseitiger Partner in der Küche; ob...

Wien bietet tolle Motive, die es wert sind, fotografiert zu werden!
4 2

Mach mit!
Werde jetzt Leserreporter und gewinne tolle Preise

Die BezirksZeitung ist immer auf der Suche nach spannenden Nachrichten aus Wien. Sende uns deine Infos und gewinne jeden Monat tolle Preise! WIEN. Die Redakteurinnen und Redakteure der BezirksZeitung sind täglich unterwegs, um die besten und interessantesten Nachrichten aus Wien zu recherchieren – von Neuigkeiten aus dem Bezirk bis hin zur Stadtpolitik. Doch selbst das engagierte Team der BezirksZeitung kann nicht bei jedem Ereignis in Wien dabei sein. Hier kommst du ins Spiel. So gehtsWenn du...

Die Kenwood World App liefert täglich neue Ideen für Rezepte sowie hilfreiche Tipps für ein gelungenes Gericht.
Wien bietet tolle Motive, die es wert sind, fotografiert zu werden!

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen