Wiener Polizei fahndet nach Serienräuber

Schwarze Faustfeuerwaffe und roter Kapuzenpulli: So beging der Täter die Überfälle.
2Bilder
  • Schwarze Faustfeuerwaffe und roter Kapuzenpulli: So beging der Täter die Überfälle.
  • Foto: LPD Wien
  • hochgeladen von Andreas Edler

WIEN. Dreimal hat er schon zugeschlagen: Ein unbekannter Mann hat am 26. und 27. April und am 8. Mai schwere Raubüberfälle begangen. Die Ziele: Ein Modegeschäft in der Landstraßer Hauptstraße, je eine Trafik in der Erdbergstraße und in der Wiedner Hauptstraße. Bei allen drei Überfällen benutzte der Täter eine schwarze Faustfeuerwaffe und forderte die Übergabe von Bargeld auf Englisch. Verletzt wurde niemand. Vom Räuber liegen dem Landeskriminalamt Wien jetzt Fotos aus den Überwachungskameras der Shops vor.

Die Polizei bitte um Hinweise zur Identität des Räubers: Informationen (auch anonym) bitte an das Landeskriminalamt Wien unter der Tel. 01/31310 – 33800 oder an jede Polizeiinspektion.

Täterbeschreibung:

Der Täter ist männlich, schlank gebaut, mit weißer Hautfarbe und ist ca. 180 bis 185 cm groß. Das Alter wird auf 20 bis 30 Jahre geschätzt.

Schwarze Faustfeuerwaffe und roter Kapuzenpulli: So beging der Täter die Überfälle.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen