Wolfsberg
Die Faschings-Narren sind los

Karten für die Faschingssitzungen der Narrenrunde Lavamünd können heuer in ihrem neuen Büro erworben werden
  • Karten für die Faschingssitzungen der Narrenrunde Lavamünd können heuer in ihrem neuen Büro erworben werden
  • Foto: Narrenrunde Lavamünd
  • hochgeladen von Simone Koller

Bald läuten die Narren wieder die fünfte Jahreszeit im Bezirk ein.

LAVANTTAL. Ab Montag übernehmen die Narren die Regentschaft im Lavanttal. Von Bad St. Leonhard bis Lavamünd wird der Fasching beim sogenannten Faschingswecken eröffnet.

Prinzenpaar 2020

Am 11. November um 19.11 Uhr eröffnet die Faschingsgilde Bad St. Leonhard das närrische Treiben beim Gasthof Geiger. Im Rahmen der Eröffnung wird auch das neue Prinzenpaar vorgestellt.
Neben der Seniorensitzung am Mittwoch, 29. Jänner 2020, finden in der fünften Jahreszeit noch sechs weitere Sitzungen statt. Aufgrund des großen Zuspruchs der letzten Jahre lädt die Faschingsgilde am 31. Jänner und am 1., 7., 8., 14. und 15. Februar jeweils um 19.30 Uhr zur Faschingssitzung ins Kulturheim Bad St. Leonhard. Karten sind jeweils von Dienstag bis Freitag am Vormittag bei Silke Schmerlaib erhältlich.

Neues Büro

Auch in Lavamünd heißt es bald wieder "Lei Blau", wenn die Narrenrunde gemeinsam mit der Volksschule und dem Kindergarten Lavamünd den Fasching erweckt. Am 11. November um 11.11 Uhr treffen sich die Narren vor der Volksschule. Die Kinder umrahmen das Faschingswecken mit Musik. Die Faschingssitzungen beginnen dann mit dem 17. Jänner 2020 und finden ab 31. Jänner jeden Freitag und Samstag bis einschließlich 22. Februar statt. Beginn ist jeweils um 20 Uhr, nur die letzte Sitzung beginnt bereits um 19 Uhr. Neuerungen gibt es heuer beim Kartenverkauf. Diese können ab Beginn der fünften Jahreszeit direkt im Büro der Narrenrunde Lavamünd im Graf Haus (ehemals Blumen Silvia) montags, mittwochs oder freitags am Nachmittag erworben werden.

Schlüsselübergabe

Zu Beginn der fünften Jahreszeit findet die Übergabe des Gemeindeschlüssels am Schulhof in Frantschach St. Gertraud statt. Die Initiative FaBuLe nimmt am 11. November um 11.11 Uhr den Schlüssel von Bürgermeister Günther Vallant entgegen. Die Bäckerei Storfer stellt Krapfen für die Kinder zur Verfügung und Getränke sponsert das Restaurant Gutschi.

"Lei Lustig"

Unter dem Motto "Lei Lustig" lädt die Narrenrunde St. Paul zum Faschingswecken, das am 11. November pünktlich um 11.11 Uhr beim Bildungscampus St. Paul stattfindet. Im Rahmen des Faschingsweckens erfolgt auch die Einweihung der neuen Spielgeräte. Termine für die Faschingssitzungen in St. Paul sind am 9., 14., 15., 21. und 22. Februar jeweils um 19.30 Uhr. Als Abschluss findet der Umzug am Faschingsdienstag statt.

"Letz Fetz"

Am 11. November reißen die Narren der Faschingsrunde "Letz Fetz" den Fasching in St. Margarethen ebenfalls aus dem Schlaf. Pünktlich um 11.11 Uhr startet dort die fünfte Jahreszeit. Bereits ab 10 Uhr lädt die Faschingsrunde zu Gratis-Krapfen, Tee und Kaffee. 

"Nia Gnua"

Auch heuer wecken die St. Andräer Narren den Fasching wieder mit den traditionellen elf Böllerschüssen. Die Schüsse fallen am 11. November pünktlich um 11.11 Uhr am Rathausplatz. Von 24. Jänner bis einschließlich 15. Februar finden die Faschingssitzungen jeden Freitag und Samstag im Rathaus der Stadtgemeinde St. Andrä statt. Karten sind online oder telefonisch erhältlich.

Autor:

Simone Koller aus Wolfsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen