14.12.2017, 15:00 Uhr

Fachberufsschule Wolfsberg ist Botschafterschule

EU Abgeordnete Angelika Mlinar, Stellvertretender Juniorbotschafter der FBS-Wolfsberg Albert Greiner, Fachlehrerin Maria Maier, Norbert Aichholzer und Unterrichtsministerin Sonja Hammerschmid (v. li) (Foto: FBS Wolfsberg)

Als eine von 20 Schulen in Österreich wurde die Fachberufsschule von Bundesministerin Sonja Hammerschmid für ihre Arbeit rund um die EU ausgezeichnet.

WOLFSBERG. 20 österreichische Schulen wurden kürzlich von Bundesministerin Sonja Hammerschmid und den Europaabgeordneten Evelyn Regner und Angelika Mlinar im Haus der Europäischen Union zu „Botschafterschulen des Europäischen Parlaments“ ernannt.
Diese Schulen haben in besonders engagierter Weise an einem eigens entwickelten europa- und demokratiepolitischen Programm teilgenommen. Sie haben sich durch Fortbildungstätigkeiten für Lehrkräfte und schulische Aktivitäten rund um die Europäische Integration, Demokratie und die Werte der EU ausgezeichnet.
Ein Praktikum im Ausland
Unter den ausgezeichneten Schulen ist auch die Fachberufsschule (FBS) Wolfsberg. Hier wird jedem Lehrling im Rahmen seiner Ausbildung unter anderem die Möglichkeit geboten, ein mehrwöchiges Auslandspraktikum zu absolvieren. Diese Möglichkeit haben elf Lehrlinge vor Kurzem genutzt und 14 Tage in Mailand verbracht.
"Es freut mich, dass wir im Haus der Europäischen Union in Wien die Auszeichnung 'Botschafterschule des Europäischen Parlaments' erhalten haben. Wir sind somit ab sofort Teil eines EU-weiten Netzwerks von rund 700 Schulen, die eine besonders enge Kooperation mit dem Europäischen Parlament pflegen", freut sich Norbert Aichholzer, der Direktor der Fachberufsschule Wolfsberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.