Skistar Marcel Hirscher besuchte Zwettl

34Bilder

Marcel Hirscher besichtigte am 26. Juni die neue Raiffeisenbank und ließ die Herzen hunderter Fans höherschlagen.

ZWETTL. Zweifacher Olympiasieger, siebenfacher Weltmeister, achtfacher Gesamtweltcup-Sieger und Gewinner von 67 Weltcup-Rennen - diese Bilanz macht Hirscher zum zurzeit besten Skirennläufer der Welt. Als sein größter Sponsor hat die Raiffeisenbank den Skistar nach Zwettl eingeladen. 100 ausgewählte Fans hatten im Rahmen eines Meet & Greets die Möglichkeit, beim Pressetermin dabei zu sein und ihm persönlich Fragen zu stellen.

Wegen einer Umleitung kam Hirscher mit 20 Minuten Verspätung in Begleitung von Direktor Werner Scheidl und Obmann Gerhard Preiß im neuen Saal der Raiffeisenbank in der Unteren Landstraße an, wo er schon von Eltern und Kindern sehnlichst erwartet wurde. Im Gespräch mit Moderator Andy Marek erfuhren die Anwesenden viel Interessantes über den 30-Jährigen aus Hallein: Zum Beispiel, dass er neben der österreichischen auch die niederländische Staatsbürgerschaft besitzt. Ausserdem verriet er, dass es für ihn der erste Besuch im Waldviertel war. Seine sportliche Zukunft lässt er hingegen weiterhin offen.

Um 16 Uhr ging es weiter zum Hauptplatz, wo sich zunächst heimische Sportgrößen auf einer Bühne präsentierten. Der Jubel der mehreren hundert anwesenden Menschen war groß, als schließlich Marcel Hirscher selbst auf die Bühne kam und Andy Marek Rede und Antwort stand. Die Gewinner des Raiffeisenbank-Malwettbewerbs und die SMS (Sportmittelschule) Zwettl-Sportlerin des Jahres Florentina Pichler bekamen ihre Preise und Auszeichnungen von Hirscher höchstpersönlich überreicht.

Autor:

Katrin Pilz aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.