05.08.2016, 16:04 Uhr

Portugiesischer Fado in Stainz

Die drei Fadistas sind am 28. August im Refektorium von Schloss Stainz zu erleben. (Foto: KK)

Am 28. August ist um 19.30 Uhr im Refektorium des Schlosses Stainz
Fado aus Coimbra – Fado ao Centro zu erleben.

STAINZ. Das Refektorium von Schloss Stainz wird am 28. August ab 19.30 Uhr zur Bühne für Fado.
Die Herkunft des portugiesischen Musikstils ist bis heute umstritten. Eine Theorie besagt, dass brasilianische Studenten diese Liedkunst im 19.Jhd. mitbrachten. Denkbar wäre auch, dass Studenten aus Lissabon ihre Art des Fado mit nach Coimbra brachten und hier weiterentwickelten. Auch Menschen, die der portugiesischen Sprache nicht mächtig sind, werden vom gefühlvollen Klang der Musik mitgerissen.

Drei Fadistas

Die drei Fadistas aus Coimbra können mit ihrer Musik und den Erklärungen zu den Musikstücken das Publikum überzeugen und sie treffen intensive Gefühle in Form lyrischer Serenaden, sodass auch der Fado aus Coimbra seine Freunde bei uns findet.
Karten gibt's in der Trafik Schauer in Stainz untr Tel.: 03463 2647, an der Abendkasse und unter office@stainzeit.at
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.