12.05.2016, 13:22 Uhr

Kinder aus Wettmannstätten lassen den Regenwald wachsen

Der Unterricht der Schülerinnen und Schüler wurde in den (Regen)wald verlegt. (Foto: KK)

Kinder der 1. und 2. Klasse der Volksschule Wettmannstätten sind bei einer Regenwald-Kampagne aktiv.

WETTMANNSTÄTTEN. Als bedeutendstes Ökosystem und als Klimaregulator stellt das Jane Goodall Institut-Austria den Wald in den Mittelpunkt der Kampagne „Zusammen wachsen“ und ermutigte dazu, ein Zeichen gegen das erschreckende Voranschreiten der weltweiten Waldrodungen zu setzen! Auch die  Kinder der 1. und 2. Klasse der Volksschule Wettmannstätten folgten dem Aufruf und beteiligten sich mit ihren Lehrerinnen Waltraud Marth und Susanne Neschmach an der Kampagne. Höhepunkt der Projekttage war ein gemeinsamer Tag im Wald, wo dieser für Mensch und Tier so wichtige Lebensraum bei verschiedenen Stationen mit allen Sinnen erforscht und erlebt wurde. 


Fünf Bäume pro Foto

Die Arbeit der Schülerinnen und Schüler wurde gleich doppelt belohnt, denn nicht nur sie sind selbst mit der Aufgabe und dem Projekt gewachsen, für jedes Foto einer durchgeführten Aktion werden fünf Bäume für das Wiederaufforstungsprojekt des Jane Goodall Instituts in Uganda gespendet. Die Volksschule Wettmannstätten konnte so den Regenwald auch tatsächlich (zusammen)wachsen lassen.
 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.