13.09.2016, 16:00 Uhr

Feuerwehrhochzeit in Werndorf

Den Weg zum Eheglück mussten sich Andreas Ernst und Tatjana Zink mit der Zange freimachen.
Bei einer Feuerwehrhochzeit in Werndorf hatte das Brautpaar mehrere Hürden zu überwinden. Bevor Andreas Ernst und Tatjana Zink einander ihr Jawort geben konnten, wurde die Hochzeitsgesellschaft des Jugendwarts der FF Werndorf und seiner Stellvertreterin gleich sechs Mal aufgehalten. Beim Rüsthaus wurden die beiden verliebten Florianis in Gerätekunde und Kameradschaftspflege humorvoll geprüft und mussten sich den Weg zum Standesamt mit einer Kettensäge freischneiden. Nach der Trauung war der Schabernack vorbei, da bildeten die Feuerwehrkollegen beim Auszug aus der Kirche feierlich ein Spalier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.