17.08.2016, 00:00 Uhr

Ein Labor für die Profis mit Ball

Ob Kopfball-, Passspiel- oder sogar Torschuss-Training – alles kann exakt analysiert werden. (Foto: Geopho)

Die WOCHE erhielt einen exklusiven Einblick in die virtuelle Fußball-Welt von skills.lab.

Es ist eine unscheinbare Halle, die in Wundschuh zwischen den Maisfeldern steht. Doch was darin auf den Gast wartet, ist atemberaubend. Und der Gast ist meist Fußballer. In unserem Fall hat sich WOCHE-Mediaberater Philip Fürstaller die Fußballschuhe angezogen und den Test absolviert. Die Rede ist von skills.lab, dem von Anton Paar weltweit ersten Fußballtrainings-Simulator, der sich ausschließlich auf die detaillierte Analyse von Fußballspielern konzentriert. "Der Spieler kann seine gewohnten Abläufe trainieren sowie seine Fähigkeiten bewerten lassen und das alles unter spielnahen Rahmenbedingungen", weiß der ehemalige Sturm-Kicker Roland Goriupp. Der Ex-Goalie verantwortet das hochmoderne Fußball-Labor mit einem Kernteam aus Maschinenbau-Spezialisten, Automatisierungs-Technikern und Software-Entwicklern. "Der Forschungsdrang der Anton Paar GmbH gab uns die Möglichkeit, das skills.lab zu entwicklen." Auf einer Fläche von 320 Quadratmetern kann man auf Kunstrasen mit den Schuhen spielen, die auch am Wochenende bei den Matches getragen werden.

Bälle mit bis zu 130 km/h

Die Bälle kommen mit bis zu 130 km/h aus den automatisierten Ballmaschinen. Zwölf HD-Beamer sorgen für eine reale Darstellung von verschiedensten Spielsituationen. Aufgezeichnet wird das ganze mittels HD-Kameras und Präzisionsmessgeräten. Via iPad können der Spieler und der Trainer anschließend die Performance des Trainings analysieren. "Der Trainer kann sogar in Echtzeit Auswertungen vornehmen. Bessere Ballbehandlung, präzisere Passspiele und Kondi-Training sind Nutzen für die Spieler. Wir unterstützen somit auch die Marktwertsteigerung der Spieler", sagt Goriupp. Das System soll weltweit verkauft werden. 25 bis 30 Vereine aus ganz Europa gehören zur Zielgruppe. Erste Interessenten des internationalen Profi-Fußballs haben schon ihr Interesse bekundet und sich auch schon persönlich ein Bild von skills.lab vor Ort gemacht. Diese weltweit einzigartige Anlage wurde komplett in der Steiermark entwickelt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.