12.09.2016, 11:21 Uhr

Für den Ernstfall gerüstet

ABI Josef Semler, LAbg. Lukas Schnitzer, OBI Christian Schuller, HBI Thomas Wannemacher, Bgm. Marcus Martschitsch, BR Thomas Gruber.

Die Freiwillige Feuerwehr Hartberg stellte zwei neue Fahrzeuge in Dienst.

Gleich zwei neue Fahrzeuge ergänzen ab seit einigen Wochen den den Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr Hartberg. Im Rahmen eines Festgottesdienstes wurden diese beiden Fahrzeuge von Dechant Josef Reisenhofer gesegnet. Kommandant HBI Thomas Wannemacher freute sich dazu unter anderem LAbg. Lukas Schnitzer, Bgm. Marcus Martschitsch und den stellvertretenden Bereichsfeuerwehrkommandanten BR Thomas Gruber begrüßen zu können.
Das neue HLF 4 (Hochleistungsfahrzeug) ersetzt ein rund 30 Jahre altes TLF 4000, dazu kommt ein Mannschaftstransportfahzeug. Beide Fahrzeuge entsprechen dem modernsten Stand der Technik, das HLF 4 im Wert von rund 400.000 Euro wird vor allem zur Brandbekämpfung eingesetzt und verfügt über ein kombiniertes Schaum-Wasser-Löschsystem. LAbg. Schnitzer betonte in seinen Grußworten den hohen Stellenwert des Ehrenamtes. „Die Gesellschaft lebt von jenen Menschen, die bereit sind mehr zu tun, als gefordert wird.“ Auch Bgm. Martschitsch schloss sich dem Dank für die vielen ehrenamtlichen Leistungen an. Als sichtbares Zeichen des Danks wurde HBI Wannemacher mit dem Verdienstkreuz in Silber des Landes Steiermark ausgezeichnet, sein Stellvertreter OBI Christian Schuller durfte das Verdienstkreuz in Bronze in Empfang nehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.