06.07.2016, 17:36 Uhr

Worauf Sie im Urlaub achten sollten

Damit der Urlaub möglichst ohne lästige Beschwerden verläuft, hilft es beim Essen aufzupassen. (Foto: Syda Production/Fotolia.com)

Endlich ist er da, der heißersehnte Urlaub! Viele fahren ins Ausland und wie heißt es so schön: fremde Länder, fremde Sitten!

Und auch viele neue Genüsse! Beim abendlichen Buffet locken unbekannte Speisen. Je länger sie warmgehalten werden, desto eher vermehren sich auch Bakterien. Sie können der Grund für Übelkeit und Durchfall sein. Daher eher früher essen und vor allem Rohes wie Salate oder ungeschältes Obst meiden - ganz im Sinne des Sprichworts für Reisende "Koch es, siede, schäle oder lass es". Kochen tötet die meisten Krankheitserreger ab, auf der Schale von Obst tummeln sich viele Bakterien, daher bringt es viel es vorort zu schälen.

Kein Leitungswasser trinken

Verunreinigtes Wasser (vor allem in Südeuropa, Afrika, Südamerika etc.) kann u. a. Beschwerden wie Leberentzündung und schwere Durchfallerkrankungen wie Typhus und Cholera auslösen. Wasser daher nur aus aus Originalgebinden trinken, es sollte auch zum Zähnputzen verwendet werden. In Eiswürfeln können auch Krankheitserreger stecken.

Händewaschen als Regel Nummer 1

Waschen Sie sich so oft wie möglich mit Seife die Hände, bestenfalls immer vor dem Essen und unbedingt nach jedem Toilettengang. Es hilft auch Toilettensitze vor Benützung mit Desinfektionstüchern zu reinigen. Auch auf Türschnallen, Wasserhähnen und Spülknöpfen können sich Krankheitserreger befinden, daher möglichst oft die Hände waschen bzw. mit speziellen Sprays reinigen.

Was tun bei Durchfall?

Bei Durchfall ist es am wichtigsten viel zu trinken. Am besten Wasser oder ungesüßte Tees. Leicht Verdauliches wie gekochter Reis und Zwieback ist gut für den Darm, die Inhaltsstoffe von Hühnersuppe und geriebenen geschälten Äpfel unterstützen ihn. Dauert Durchfall länger als 3 Tage an, sind Schleim oder Blut im Stuhl enthalten, sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Bei Kindern möglichst rasch zum Arzt, nicht zuwarten.

Mehr zum Thema "Hygiene im Urlaub" erfahren Sie auf gesund.at


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.