27.05.2016, 12:24 Uhr

e-Medikation in Deutschlandsberg gestartet

Start der e-Medikation in Deutschlandsberg: Mediziner Gerald Strohmeier, Apothekerin Angelika Bischof, Gesundheitslandesrat Christopher Drexler, STGKK-Obfrau Verena Nussbaum, GD der Sozialversicherungsträger Volker Schörghofer (v. l.) (Foto: Gesundheitsfonds)
Die ELGA-Anwendung "e-Medikation" wurde am Mittwoch, 25. Mai, in der Region Deutschlandsberg erfolgreich gestartet. Damit werden die von Ärztinnen und Ärzten verordneten und von Apotheken abgegebenen Medikamente sowie wechselwirkungsrelevante, nicht-rezeptpflichtige Arzneimittel in die jeweilige e-Medikationsliste eingetragen.
Das Ziel ist es, das mit Arzneimitteln verbundene Risiko gesundheitlicher Beeinträchtigungen zu minimieren und die Sicherheit für die PatientInnen bei der Einnahme von Medikamenten zu erhöhen.

Steiermark als Vorreiter

Gesundheitslandesrat Christopher Drexler ist stolz auf die Vorreiterrolle der Steiermark im Rahmen von ELGA und e-Medikation. „Der große Vorteil von e-Medikation ist die Minimierung der Risiken unerwünschter Wechselwirkungen und Mehrfachverordnungen. Außerdem wird die Sicherheit bei der Einnahme von Medikamenten für die Patientinnen und Patienten deutlich erhöht.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.