24.04.2016, 17:07 Uhr

Ergebnis Bundespräsidentenwahl 2016: So hat Leibnitz entschieden

Leibnitz hat gewählt - Ergebnis Bundespräsidentenwahl 2016 (Foto: MEV Verlag GmbH/Kitting)

Ein deutliches Plus für Norbert Hofer, doch im Bezirk Leibnitz hat der blaue Kandidat besonders stark abgeräumt.

Dass am heutigen Wahlsonntag kein Stein auf dem anderen bleibt, wurde bereits im Vorfeld prophezeit, doch mit so einem Erdrutschsieg der FPÖ hat man selbst im blauen Lager nicht gerechnet. Besonders der Bezirk Leibnitz sticht steiermarkweit heraus, und bereits nach einem Auszählungsstand von 5 Prozent lag Nobert Hofer im Süden klar vorne. "Es kann nur besser werden", so ein depremierter NAbg. Josef Muchitsch (SPÖ) während der Auszählung.

Jubel bei der FPÖ

Selbst FPÖ Josef Riemer hätte im Vorfeld mit so einem Ergebnis nicht gerechnet: "Die Hochrechnung für Norbert Hofer ist sehr erfreulich, wir liegen durchschnittlich bei 45 Prozent und mehr, noch sind sehr viele Wahlkarten nicht ausgezählt. Die Stimmung während der Wahlwerbung hat sich im Ergebnis für Norbert Hofer wiedergefunden. Ich führe dies auf die klaren Aussagen und Sympathiewerte des FPÖ Kandidaten zurück - und dies quer durch alle Altersgruppen beiderlei Geschlechts. Ich gratuliere Norbert Hofer und danke allen Funktionären im Bezirk, die mit viel Herzblut engagiert bei der wichtigen Wahlauseinandersetzung bei der Sache waren."

Unter zehn Prozent

Bitter ist hingegen das Ergebnis für den roten Kandidaten Rudolf Hundstorfer: Der ehemalige Sozialminister schafft im Bezirk Leibnitz vorläufig nicht einmal die 10 Prozent-Hürde (8,7 Prozent).
NAbg. Josef Muchitsch: "Das Ergebnis zeigt klar, die Bevölkerung will offensichtlich einen Bundespräsidenten abseits der Bundesregierung. Anstatt, wie bisher auf Stabilität und Sicherheit zu setzen, ist der Wunsch nach einem politischen Gleichgewicht bzw. Gegengewicht in der Hofburg größer. Das muss so zur Kenntnis genommen werden."

Wenig zu sagen gibt es auch seitens ÖVP-LAbg. Peter Tschernko, der sich sehr enttäuscht zeigt: "Ich bin schon überrascht, aber der Wähler hat entschieden. Vielleicht haben auch die Medien das Ergebnis beeinflusst."


38106 gültige Stimmen

Insgesamt wurden im Bezirk Leibnitz 38106 Stimmen abgegeben.
Irmgard Griss: 7782 Stimmen - 20,42 Prozent
Norbert Hofer: 17548 Stimmen - 46,05 Prozent
Rudolf Hundstorfer: 3314 Stimmen - 8,7 Prozent
Andreas Kohl: 4540 - 11,91 Prozent
Richard Lugner: 876 Stimmen - 2,3 Prozent
Alexander Van der Bellen: 4046 - 10,62 Prozent





Hier finden Sie das Ergebnis der Steirer.

Hier finden Sie das österreichweite Ergebnis der
Bundespräsidentenwahl.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.