11.07.2016, 10:55 Uhr

Auf Steirisch: Manchmal schert's den Markus nicht

Markus Moser ist IT-Experte bei der Stadtgemeinde Feldbach. (Foto: KK)
Markus Moser ist dafür verantwortlich, dass in der Stadtgemeinde Feldbach im Bereich der Technik alles einwandfrei funktioniert. In seiner Freizeit relaxt der Feldbacher auch mal ganz gern. "Mi schert's heit net", lässt er dann seine Umwelt wissen. "Scheren" bedeutet, sich um etwas kümmern bzw. in diesem Fall eben das Gegenteil. "Scheren" wird auch im Wort "davonscheren" verwendet, was so viel wie "sich davonmachen" heißt.

Noch mehr urige Mundart
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.