07.07.2016, 13:15 Uhr

Bad Radkersburg: Nahversorgung im Zentrum ist gesichert

Für regionale Genüsse: Anton Gangl, Georg Pock, Monika Frühwirth, Bianca Frühwirth, Viktor Maitz, Heinrich Schmidlechner (v.l.).

Familie Frühwirth und "Genuss am Fluss" versorgen nun Bad Radkersburg.

Mit Ende Mai war es in Bad Radkersburg so weit. Die Billa-Filiale im Stadtkern, der Nahversorger für die Innenstadt, schloss seine Pforten. Vermieter Viktor Maitz und Bürgermeister Heinrich Schmidlechner waren sieben Monate auf der intensiven Suche nach einem passenden Nachfolger.
Das Bemühen trug nun auch Früchte. Familie Frühwirth wird mit "Mein Altstadtladen - Nah und Frisch" die Nahversorgung der Stadt in die Hände nehmen. Die Umbauarbeiten laufen schon auf Hochtouren. "Wir wollen voraussichtlich Ende August aufsperren", so Monika Frühwirth, die 230 Quadratmeter zur Verfügung hat und auch eine kleine Café-Ecke bieten wird.

Regionale Partner

Dem nicht genug, begrüßt man auch "Genuss am Fluss" rund um Obmann Georg Pock mit an Bord. "Für mich ist es eine große Chance, Genuss am Fuss auf eine neue Ebene zu führen", so Pock. Er baut mittlerweile auf 160 Mitgliedsbetriebe, deren Produktpalette gerade detailliert gelistet wird. Angedacht sind in "Mein Altstadtladen - Nah und Frisch" künftig auch Verkostungen mit den Produzenten vor Ort.
Für Bad Radkersburgs Bürgermeister Heinrich Schmidlechner hat sich eine Kombination ergeben, die er sich gewünscht hat. Den hohen Wert des regionalen Aspekts betont auch Landtagsabgeordneter Anton Gangl. Seine Vision lautete, dass man künftig auch die Hotels bzw. die Gastronomie regional beliefert. Er sieht die Nahversorgung mit dem speziellen lokalen Aspekt als Weiterentwicklung des ohnehin etablierten Gesundheitsstandorts.
Vermieter Viktor Maitz hofft nun, dass das neue Angebot auch von den Bürgern angenommen wird, damit die Infrastruktur nachhaltig gesichert werden kann.

Der Kommentar zum Bericht
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.