11.07.2016, 11:01 Uhr

Eine lange Suche mit idealem Ende

Markus Kopcsandi (Foto: KK)
"Wir kaufen daheim" lautet die Serie der WOCHE, die den Einkauf in der Region propagiert. Die Möglichkeit dazu hat man im Zentrum von Bad Radkersburg wieder ab Ende August. Milch, Semmeln etc. gibt's dann am ehemaligen Billa-Standort in "Mein Altstadtladen – Nah und Frisch" von Familie Frühwirth, die mit den "Genuss am Fluss"-Partnern einen besonders regionalen Schwerpunkt setzt. Die neuen Nahversorger, der Vermieter und der Bürgermeister sprechen von einer optimalen Lösung, die immerhin sieben Monate an Vorarbeit gekostet hat. Wie der Name "Mein Altstadtladen" schon sagt, soll er der Laden der Bevölkerung werden. Auch die neuen Anbieter werden auf eine ausreichende Kundenfrequenz angewiesen sein. Bleiben die Bürger aus, rückt die Nahversorgung wohl endgültig in weite Ferne.

Hier geht es zum Bericht
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.