26.04.2016, 16:13 Uhr

Tauschen und Handeln wie in vergangenen Zeiten

Auf Schloss Obermureck in Trate (Slowenien) fand der "verrückte Pflanzentauschmarkt" statt. Garteninteressierte Personen beiderseits der Grenze hatten hier die Möglichkeit, ihre überzähligen, selbstgezogenen Jungpflanzen und Samen zu tauschen. Die interessierten Besucher unterhielten sich auch über wertvolle Gartentipps und Ratschläge. Das Besondere daran war, dass die Tauschaktionen wirklich wie in längst vergangenen Zeiten völlig bargeldlos durchgeführt wurden. Der malerische Innenhof des Schlosses bot das richtige Ambiente dafür.
Im Rahmenprogramm zeigte der international bekannte Schwertlilienexperte Izidor Golob aus Šentilj (Slowenien) seine schönsten Pflanzen und weihte die Besucher in die Geheimnisse des Kreuzens ein. Organisiert wurde dieses Fest von Petra Leschanz, Darja Farazin und Elias Dorner vom "Museum des Wahnsinns", das seinen Sitz im Schloss hat. Die "Plattform Willkommenskultur" präsentierte sich in aller Vielfalt und sorgte mit steirischen und syrischen Spezialitäten für das leibliche Wohl der Gäste. Für die kleinen Besucher war ein eigenes Kinderprogramm vorbereitet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.