29.09.2016, 10:14 Uhr

Styrian Hawks: Ultimativer Erfolg in Bibione

Die Styrian Hawks ließen sich in Bibione nicht die Flügel stutzen. Am Ende der Staatsmeisterschaften nahmen sie die Bronzemedaille mit nach Feldbach. (Foto: KK)

Das Mixed-Team aus Feldbach holte Bronze bei den Ultimate-Frisbee-Staatsmeisterschaften.

Da in Österreich keine ausreichend großen Sandflächen zur Verfügung stehen, fanden die österreichischen Ultimate-Frisbee-Beach-Staatsmeistschaften zum bereits vierten Mal im italienischen Bibione statt. 20 Mannschaften waren mit von der Partie, wobei mit dem Mixed-Team "Styrian Hawks" aus Feldbach auch heimische Vertreter um den Sieg ritterten.

Fulminanter Start

Der Turnierstart für die Hawks verlief äußerst vielversprechend. Dem Auftaktsieg gegen das favorisierte Team von "Disc Fiction" aus Klagenfurt folgte auch der Gruppensieg. Nach dem Viertelfinaltriumph über "Winona Raiders" aus Mödling endete der erfolgreiche Lauf der Feldbacher Raubvögel im Halbfinale gegen "Chuck Bronson". Die späteren Staatsmeister aus Wien machten mit einer fast fehlerfreien Performance die Finalträume der Hawks zunichte.
Auch das kleine Finale versprach eine harte Nuss zu werden. In Reihen des Teams von "Upsadaisy" standen immerhin einige erfahrene Nationalspieler. Die Südoststeirer blieben aber cool und siegten im Spiel um Platz drei letztendlich mit einem souveränen 4-Punkte-Vorsprung. „Ich bin sehr stolz auf meine gesamte Mannschaft! Wir haben in den entscheidenden Momenten Nervenstärke bewiesen. Ich bin überglücklich", freute sich Hawks-Captain Felix Mehsner nach dem Gewinn der Bronzemedaille.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.