01.04.2016, 14:09 Uhr

Lankowitzer Jugend startet durch

Unter Jugendleiter Thomas Eisner soll der Nachwuchs für die neue Kampfmannschaft aufgebaut werden.

Der FC Piberstein Lankowitz lebt. Zumindest die Jugendabteilung und die Damenmannschaft.

75 Kinder und Jugendliche sind jetzt, kurz vor Saisonstart, aktiv, erzählt Jugendleiter Thomas Eisner. Und das werden sie auch weiterhin sein, wie er betont. "Der Betrieb der Jugend ist gesichert", sagt Eisner und erklärt auch gleich, wie das möglich ist, obwohl die Kampfmannschaften den Betrieb einstellen mussten: "Die Jugend hat sich eigentlich schon immer selbst finanziert."

Jugendabteilung übernimmt

In Zukunft soll und wird die Nachwuchsarbeit das Wichtigste im Verein sein, stellt Eisner klar. Unter dem neuen Vorstand, der hoffentlich bald seine Arbeit aufnehmen kann, soll ein lokales Ausbildungszentrum für die Jugend aufgebaut werden. In der Kampfmannschaft, die in der 1. Klasse einsteigen soll, werden dann nur mehr Spieler aus dem Bezirk auflaufen. "Priorität hat, die Jugend in die Kampfmannschaft zu bringen", so Eisner, der bereits jetzt die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde und den Sponsoren hervorhebt.
Bewerkstelligt soll der "Neuaufbau" des Vereins übrigens von der ehemaligen Jugendabteilung. "Dass die Jugend einen hohen Stellenwert genießt ist damit von vornherein klar", sagt Eisner.
Die Richtung stimmt, erstmals wurden im Herbst zwei Mannschaften für die Leistungsklasse gemeldet. In der U-11 und der U-13 wurde man zudem Hersbtmeister in der Unterliga.

Jugendarbeit im Wandel

In den Jahren 2007 und 2008 wurde die Basis für die aktuelle Nachwuchsarbeit des FC Lankowitz gelegt. Unter Christian Tinnacher wurde ein durchgehendes Konzept entwickelt und darauf setzt man auch heute noch. Als wichtigen Punkt sieht Eisner außerdem den Zusammenhalt und die Freundschaft im Jugendtrainer-Team, sowie die familiäre Atmosphäre im Verein an. Auch die Unterstützung durch die Eltern ist enorm, die meisten sind selbst bei den Auswärtsfahrten mit dabei.

U-15 als Basis

Fünf Jugendteams gibt es aktuell in Maria Lankowitz - U-7, U-9, U-11, U-13 und U-15. Die Ältesten sollen ab Sommer als Fundament für die neue Kampfmannschaft dienen. Gleichzeitig wird die aktuell U-15 als U-17 gemeldet, so bekommen alle Kicker ihre Einsatzzeiten.

Mehr zur Trainer des Jahres-Wahl.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.