09.03.2016, 13:05 Uhr

Frauentag im AMS Voitsberg

v.l.n.r. Fr. Haas (AMS), Fr. Klambauer-Ferner(Fa. Hansaton), Maga. Penker und Drin. Moik (zam) Hr. Hansbauer (AMS) und Fr. Kölldorfer (Fa. Hansaton)
Anlässlich des 105. Internationalen Weltfrauentages konnten der AMS Geschäftsstellenleiter Franz Hansbauer, die Gendermainstreaming-Beauftragte des AMS Voitsberg Ingrid Haas, sowie die Regionalleiterin des ZAM Voitsberg Birgit Penker, zahlreiche Frauen zu einem informativen Vormittag im AMS Voitsberg begrüßen.

Das Thema „Teilzeitbeschäftigung - Chance oder Risiko“ wurde mit den zahlreichen anwesenden Frauen intensiv diskutiert, wobei die im Vortrag von Dr.in Maria Moik erwähnte Problematik – vor allem die Arbeitszeit betreffend – von vielen TeilnehmerInnen durchaus bestätigt wurde.

Aktuelle Daten, die die Situation der Frauen am Arbeitsmarkt kennzeichnen werfen noch immer kein allzu gutes Bild auf die Gleichstellung am Arbeitsmarkt. Bei nachweislich steigender Frauenerwerbstätigkeit war zum Beispiel im Jahr 2015 jede zweite Frau in der Steiermark teilzeitbeschäftigt. Bei den Männern hingegen ist die Teilzeitquote nach wie vor deutlich unter 10 %.

Des Weiteren informierte Dr.in Maria Moik vom zam Voitsberg in ihrem Vortrag auch über die Auswirkungen dieser Beschäftigungsformen auf das Lebenseinkommen bzw. spätere, daraus resultierende negative Auswirkungen auf Pensionsansprüche.

Welche Alternativen für Frauen jedoch möglich sind, wurde von einer Hörgeräteakkustikerin präsentiert, die mit über 40 Jahren nochmals eine Lehre erfolgreich abgeschlossen hat. Diese Erfahrungen aus erster Hand wurden von den TeilnehmerInnen interessiert aufgenommen.

Wie bei fast allen Events des AMS Voitsberg wird stets versucht, auch Gäste aus der Wirtschaft einzubinden. Abgerundet wurde diese äußerst gelungene Veranstaltung daher von Fr. Dorothea Klambauer-Ferner, Gebietsleiterin der Firma Hansaton Steiermark, die den TeilnehmerInnen wertvolle Praxis-Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung unterbreitete.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.