23.06.2016, 11:32 Uhr

Der Landessieg war nicht genug

Bundesmeister im Fachbereich Bau: Johann Zöhrer (Foto: PTS Pischelsdorf)
Pischelsdorf: Polytechnische Schule Pischelsdorf |

Johannes Zöhrer von der Polytschnischen Schule Pischelsdorf holte sich den Bundessieg im Fachbereich Bau.

Die Polytechnische Schule in Pischelsdorf kann zurecht stolz auf ihre Schüler und besonders auf Johannes Zöhrer sein. In der Ausbildung stehen drei Fachbereiche im Fokus: Metall und Elektro, Holz und Bau und Büro und Handel. Mit viel Praxis, Leidenschaft zum Fachbereich und Gemeinschaftssinn lernen die Schüler nicht nur für den Beruf sondern auch für das Leben.

Der Bundessieger privat

Johannes Zöhrer ist wie es scheint ein Alles-Könner. Nicht nur im handwerklichen Bereich ist er auf Erfolgskurs, sondern auch im musikalischen. Erst kürzlich absolvierte er sein silbernes Leistungsabzeichen auf der Klarinette und ist im Musikverein Großsteinbach. Auch Sport gehört bei Zöhrer zum Alltag, bei einem Fußballspiel oder eine Radtour ist er sofort dabei.

Landesmeisterschaften

Bei den Landesmeisterschaften im Fachbereich Holz konnte Zöhrer sich den vierten Platz sichern. Die Aufgabenstellung war hier einen Küchenrollenhalter zu bauen. Bei den Landesmeisterschaften im Fachbereich Bau ließ er seine Konkurrenten hinter sich und holte sich den Sieg. Die Trainerin Sigrid Steenbergen ist stolz auf ihren Schüler: "Er hat ein Auge für die Arbeit und den Willen es zu tun und das mit Freude. Er sagt nie, dass etwas nicht geht. Er macht es einfach."

Bundesmeisterschaften

Nach den Landesmeisterschaften im Fachbereich Bau ging es weiter nach Dornbirn in Vorarlberg. Den Ehrenschutz bei dieser Veranstaltung übernahmen Bürgermeisterin Andrea Kaufmann und Landesinnungsmeister Peter Keckeis. Insgesamt traten acht Bundesländer an diesem Wettbewerb an. Im Messezentrum Dornbirn mussten die Teilnehmer in zweier Teams eine U-Form mit Unterbrechungen mit einem stehenden Ziegel an der Spitze mauern. Johannes Zöhrer holte sich hier den Sieg mit Stefan Lanzl aus der PTS Leibnitz. Eine echte Meisterleistung bei Zeitdruck und einer Besucherfrequenz von ca. 5.000 Leuten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.