23.03.2016, 13:55 Uhr

Kreuzweg mit Diözesanbischof Krautwaschl

Arzberg: Arzberg | "Mein Gott, mein Gott, warum hast DU mich verlassen!“

Diese Erfahrung vieler Menschen sprach am Montag, dem 21. März beim Kreuzweg in Arzberg der Diözesanbischof Dr. Wilhelm Krautwaschl an.

Entlang des „weg der letzten worte“ wird jedes Jahr am Montag in der Karwoche versucht, in Vorbereitung der Kartage diesen Kreuzweg zu gehen.

Eine überaus große Gemeinde hatte sich versammelt, um diese bedeutsamen Worte Jesu zu betrachten.

"Unterstützt vom Kirchenchor Arzberg, dem Liturgiekreis Arzberg-Passail und dem Pfarrgemeinderat Arzberg ermutigte der Bischof die Versammelten, den Ruf Jesu aufzunehmen, im Vertrauen, dass in diesem Ruf Er selber sich gegenwärtig zeigt", so Pfarrer Mag. Karl Rechberger.

Die große Gemeinde dankte auf diese Weise ihrem Bischof für sein Kommen und freute sich, bei der anschließenden Agape mit ihm noch ein paar Worte zu wechseln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.