11.07.2016, 09:54 Uhr

Spatenstich der Weizer Schafbauern in Obergreith, Gemeinde Mitterdorf

Die Weizer Schafbauern sehen mit dem neuen Standort in Mitterdorf sehr positiv in die Zukunft.

Der Standort in Weiz, mitten im Stadtgebiet, wurde einfach zu klein, deswegen hat man sich für einen Neubau in Mitterdorf entschieden. Seit über 20 Jahren sind die Weizer Schafbauern mit ihrem Konzept erfolgreich und beliefern nicht nur das eigene Geschäft, sondern auch den regionalen Einzelhandel, die Gastronomie, einige österreichische Handelsketten und sogar in Deutschland werden die Produkte erfolgreich verkauft. Die Produkte erhielten zahlreiche Auszeichnungen bis hin zur Goldmedaille für die Käsesorte „S'Bergschaf“.

Mehr Platz
Da auch die Produktionsräume mit der Zeit zu klein geworden sind, erweist sich der Standort in Obergreith in der Gemeinde Mitterdorf an der Raab als ideal. Mit dem 3,4 Millionen Euro teuren Projekt entstehen unter anderem auch eine Erlebnis- und Schaukäserei, welche vielen Besuchern Einblick in die Produktion geben wird. Ab September 2017 wird hier nicht nur Milch verarbeitet werden, sondern auch Lammfleisch.
„In zahlreichen landwirtschaftlichen Sparten herrscht derzeit Sorge, aber Lammfleisch und Schafmilch sind Bereiche, die noch wachsen können“, so Landesrat Seitinger.
Zuversichtlich
Immer mehr Konsumenten achten hinsichtlich ihrer Gesundheit auf Qualität. Die Weizer Schafbauern haben über viele Jahre hinweg das Vertrauen der Konsumenten erworben. Die neue Erlebnis- und Schaukäserei geht den Erfolgsweg der Weizer Schafbauern weiter und gleichzeitig findet damit ein Neustart statt, denn kulinarische Erlebnisse und nachhaltig gesunde Lebensmittel werden immer mehr gefragt.
"Die Qualität am Markt ist uns absolut wichtig", so Obfrau und Schafbäuerin Karina Neuhold und Geschäftsführer Josef Fuchs.
Der Naaser Bürgermeister Bernhard Ederer hob die großartige Erfolgsgeschichte der Weizer Schafbauern hervor und betonte die Wichtigkeit für die Region.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.