31.01.2018, 13:39 Uhr

Missbrauchsvorwürfe gegen Gemeindepolitiker: Bereits fünf mögliche Opfer

Die sexuellen Übergriffe sollen bis in die 1990er-Jahre zurückreichen.

BEZIRK AMSTETTEN. Bereits fünf mögliche Missbrauchsopfer im näheren familiären Umkreis konnten laut derzeitigen Ermittlungsstand ausgemacht werden, heißt es auf Nachfrage der BEZIRKSBLÄTTER von der Staatsanwaltschaft St. Pölten. Nähere Details konnte die Staatsanwaltschaft zum Schutze der Opfer nicht nennen.

Handgranaten und Feuerwaffen im Keller gefunden

Der tatverdächtige ehemalige SPÖ-Politiker, der mittlerweile aus der Partei ausgeschlossen wurde (Näheres finden Sie hier.), wurde vergangenen Donnerstag verhaftet. Bei der Hausdurchsuchung fand die Polizei neben Material aus der NS-Zeit, auch Handgranaten, Feuerwaffen und zwei Schlagringe. Auch hier laufen die Ermittlungen.

Datenträger wurden ebenfalls sichergestellt. Der Mann sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

Schock in Gemeinde und Partei

Der Schock in seinem Heimatort sitzt tief und seine ehemaligen Parteigenossen können die Vorwürfe gegen den Mann schwer fassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.