Premiere von „Die Entführung aus dem Serail“

Bild oben: die Hauptdarsteller v.l.n.r.: Thomas Weissengruber, Krzysztof Borysiewicz, Juliet Petrus, Prof. Dr. Michael Lakner, Jay Yang, Matjaz Stopinsek und Ricardo Frenzel Baudisch
50Bilder
  • Bild oben: die Hauptdarsteller v.l.n.r.: Thomas Weissengruber, Krzysztof Borysiewicz, Juliet Petrus, Prof. Dr. Michael Lakner, Jay Yang, Matjaz Stopinsek und Ricardo Frenzel Baudisch
  • Foto: Erich Wellenhofer
  • hochgeladen von Gabriela Stockmann

BADEN (wellenhofer). Unter der Regie des künstlerischen Leiters der Bühne Baden, Michael Lakner, feierte man am 19. Oktober die Premiere von W.A. Mozarts Singspiel „Die Entführung aus dem Serail“. Vor vollem Haus gab es wieder hervorragende Leistungen der DarstellerInnen und oft minutenlangen Beifall. Die musikalische Leitung hatte Franz Josef Breznik. Chor und Ballett zeigten wieder ihr Können. Nach der gelungenen Vorstellung traf man sich, wie nach Premieren Tradition, im Max Reinhardt-Foyer. Unter den Gästen Bgm. Stefan Szirucsek mit Gattin, Birgit Sarata, Edith Leyrer,Lizzi Engstler mit Tochter Amelie, Paul Gessl, Ex-Theaterdirektor Wilfried Frankmann, Pfarrer Pater Amadeus Hörschläger und viele mehr. Michael Lakner stellte die einzelnen DarstellerInnen vor, lobte aber auch Technik, Chor und Ballett und die Ausstattung. Die Aufführung stand – wie für die Saison 2019/2020 vorgesehen – unter dem Motto „Religion und Glaube“. Der geschichtliche Hintergrund spielte ungefähr Mitte des 18. Jahrhunderts. "Mir war es ein Bedürfnis dieses Singspiel von W.A. Mozart nach 63 (!) Jahren, zwar etwas modifiziert ins Moderne , wieder in Baden zu realisieren", so Lakner zur Stückwahl.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen