Neuer Standort für KTM-Werkswohnungen

Stefan Pierer

Die Pierer Immobilien GmbH will nun in Mattighofen bauen.

MUNDERFING, MATTIGHOFEN. Der geplante Bau von Mitarbeiterwohnungen durch KTM-Chef Stefan Pierer soll nun doch an anderer Stelle realisiert werden. Statt auf den ehemaligen Kletzl-Gründen zwischen den Ortschaften Höllersberg und Althöllersberg in Munderfing ist nun von einem Bau in der Nähe der Mittelschule in Mattighofen die Rede.

Wie berichtet, wollte die Pierer Immobilien GmbH auf dem vier Hektar großen Grund in Munderfing anfänglich 246 Wohnungen errichten. Nachdem ein Ortsbildbeirat eingesetzt wurde, hatte man das Projekt auf maximal 180 Wohnungen abgespeckt. In erster Linie sollte der Wohnbau Fachkräfte in die Region locken. Aufgrund des anhaltenden Protestes von Anrainern, was etwa die Höhe der Mehrparteienhäuser und die Verkehrssituation betrifft, habe Pierer den Standort neu überdacht.

Das KTM-Wohnprojekt soll nun in Mattighofen realisiert werden. Dies habe den Vorteil, dass die Mitarbeiter näher am Werk wären und damit auch zu Fuß in die Arbeit gehen können. Das Grundstück in Munderfing verkauft Pierer laut Medienberichten aber nicht. Es soll bebaut werden. Was dort hinkommt, darüber solle sich laut dem KTM-Chef die Gemeinde Munderfing Gedanken machen.

Autor:

Barbara Ebner aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.