Anrainerprotest

Beiträge zum Thema Anrainerprotest

 2   3

ANRAINER ERBOST ÜBER BRUTALEN BAUMSCHNITT in WIENERSDORF 2020

ANRAINER ERBOST ÜBER BRUTALEN BAUMSCHNITT in WIENERSDORF Kapellengasse 3 bis 7 in der Schwechatzeile die im Februar 2020 in der Wohnhausanlage vorgenommen wurde. Laut Anraainer wurden die Bäume von der beauftragten Firma brutal behandelt. Der nächste Frühling wird zeigen ob all diese Bäume überleben werden. Fotos : Robert Rieger Photography

  • Baden
  • Robert Rieger
Neben dem Krankenhaus St. Vinzenz  in Zams (Haus 3) ist ein neues Pathologiegebäude geplant. Dort soll auch die Schwerpunktpflege untergebracht werden.
  2

Im Umfeld des Spitals
Zammer Gemeinderat ebente Weg für neues Pathologie-Gebäude

ZAMS (otko). Drei Gutachten, die die Gemeinde Zams einholte, fielen positiv aus. Der Gemeinderat beschloss einstimmig Flächenwidmung. Anrainerproteste Im Umfeld des Krankenhauses St. Vinzenz (Haus 3) ist ein weiterer Neubau geplant. Neben einem privaten Pahologie-Labor soll in dem Gebäude auch eine Einrichtung für die Schwerpunktpflege mit 24 Betten untergebracht werden. Das dafür benötigte Grundstück befindet sich im Besitz des Zammer Mutterhauses. Bereits im Vorfeld sammelten Anrainer des...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Anrainer Markus Wimmer zeigt einen Teil der Siedlung Etzelshofen, die von der zu erwartenden Lärmentwicklung betroffen wäre.
  26

Anrainer-Protest
"Wir fühlen uns überrumpelt"

Logistiker will sich in St. Marienkirchen ansiedeln. Anrainer aus Suben fühlen sich überrumpelt. SUBEN, ST. MARIENKIRCHEN (ebd). Demnach sollen rund 17 Hektar Betriebsbaugebiet in Stocket in unmittelbarer Nähe zur Subener Ortschaft Etzelshofen verbaut werden. Das Logistikunternehmen plant dort laut Subener Gemeindeverantwortlichen die Errichtung von Logistikhallen sowie die Stationierung von 200 Lkw. Anrainer wie Markus Wimmer, der auch ÖVP-Vizebürgermeister von Suben ist, fühlen sich...

  • Schärding
  • David Ebner
Die Futterveredelungsanlage soll im Gewerbegebiet Ottenhausen entstehen.
 1

Bürgerinitiative gegründet
Betriebsansiedelung trifft auf Widerstand

Bewohner von Feldkirchen befürchten Einschränkungen ihrer Lebensqualität. FELDKIRCHEN (ebba). Der Futterveredelungsbetrieb ATRO.at aus Eugendorf hat vor, sich im Gewerbegebiet Ottenhausen in der Gemeinde Feldkirchen bei Mattighofen anzusiedeln. Einige Anrainer stoßen sich an diesem Vorhaben, da sie mit mehr Verkehr, Lärm und Geruchsbelästigung rechnen. Die BezirksRundschau berichtete bereits: Wir brauchen keine zusätzliche Belastung Entstehen soll eine Anlage, in der Wiesengras, Klee und...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Besitzer Rainer Domas freut sich mit Peter Gassner von der Volksbank Straßwalchen über den positiven Baubescheid.
 1   2

Mattsee Mitte
In Mattsee liegt der Baubescheid vor

Nach langem Ringen wurde das Projekt Mattsee Mitte vom Bauamt der Gemeinde bewilligt. Im Frühjahr soll mit dem Bau begonnen werden. MATTSEE. Wo früher die Jugend bis in den frühen Morgen tanzte, werden 18 Wohnungen errichtet. Das ist nach fünfjährigem Ringen fix. Der Bescheid ist da. Die von Architekt Adrian Tscherteu geplanten Um- und Neubauten im Zentrum von Mattsee erfuhren Zuspruch durch den Gestaltungsbeirat für die gelungene Verbindung von Historie und Moderne. Das sorgt für...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Pilot Rudi Senninger will in Weißbach einen Heli-Stützpnkt errichten .
 1  1   6

Bürgerversammlung
Heli-Stützpunkt in Weißbach verhindert

Bei der Bürgerversammlung in Weißbach stand die Errichtung einer Hubschrauberbasis auf der Tagesordnung. SennAir Chef Rudi Senninger hat seine Pläne der Bevölkerung präsentiert. WEISSBACH. Das Ergebnis fiel absolut eindeutig aus - 100 Prozent Ablehnung der Weißbacher für den Heli-Stützpunkt. Nach einer sachlich geführten Diskussion forderte Bürgermeister Josef Hohenwarter (ÖVP) die Anwesenden zur Abstimmung auf. Wer gegen einen Landeplatz im Weißbach sei solle aufstehen. Obwohl sich...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Neues Verkehrskonzept gefordert: Anrainer des Hannovermarktes ärgern sich über das Fehlverhalten der Autofahrer.
 1

Anrainer gegen Marktstandler
Aufregung um den Brigittenauer Hannovermarkt

Anrainerproteste, Unterschriftenlisten der Standler, Flugblätter der Bezirks-SPÖ und Dialogversuche. BRIGITTENAU. Die gute Nachricht vorweg: Eine Studie der TU Wien hat dem Hannovermarkt, der momentan umgebaut wird, tolle Werte attestiert: Die Ware ist regional und frisch, besonders günstig und die rund 4.500 wöchentlichen Besucher kommen überwiegend aus der unmittelbaren Umgebung. Zwei Drittel der Besucher nutzen öffentliche Verkehrsmittel, das Fahrrad oder gehen zu Fuß. Trotz dieser...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Sabine Krammer
Stefan Pierer

Neuer Standort für KTM-Werkswohnungen

Die Pierer Immobilien GmbH will nun in Mattighofen bauen. MUNDERFING, MATTIGHOFEN. Der geplante Bau von Mitarbeiterwohnungen durch KTM-Chef Stefan Pierer soll nun doch an anderer Stelle realisiert werden. Statt auf den ehemaligen Kletzl-Gründen zwischen den Ortschaften Höllersberg und Althöllersberg in Munderfing ist nun von einem Bau in der Nähe der Mittelschule in Mattighofen die Rede. Wie berichtet, wollte die Pierer Immobilien GmbH auf dem vier Hektar großen Grund in Munderfing...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Das gelbe Haus links soll abgerissen werden.

"Rettet das Kirchendorf"
Bürgerinitiative stellt sich gegen Wohnprojekt – UPDATE

Im Weyregger Ortsteil Kirchendorf ist ein Komplex mit 19 Wohnungen geplant, die Anrainer laufen Sturm dagegen. WEYREGG. Eine kleine, beschauliche Siedlung ist in Aufruhr: Hinter der Weyregger Kirche schlängeln sich schmale Gassen zwischen Ein- und Zweifamilienhäusern hindurch. Nun soll aber das ehemalige Kramerhaus, in dem bereits jetzt Mietwohnungen sind, abgerissen werden. Der neue Eigentümer möchte dort einen sternförmigen Komplex mit 19 Wohnungen und Tiefgarage...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Laut den Anrainern sollte hier noch ein weitere Wohnblock gebaut werden
  3

Spittal
Anrainer warten auf Reaktion von Siedlerbund

SPITTAL (ven). In der Causa um das von der Gemeinnützige Hauptgenossenschaft des Siedlerbundes (GHS) geplante Wohnprojekt mit Tiefgarage in der Spittaler Ulrich-von-Cilli-Straße  (die WOCHE berichtete), warten die Anrainer nach Absenden eines Briefes mit gesammelten Unterschriften Anfang Mai noch immer auf eine Reaktion der GHS und auch der Stadtgemeinde Spittal. 120 Wohnungen Anrainerin Sieglinde Gütler gestaltete ein Flugblatt und rief zur Unterschrift auf, 100 ihrer "Leidensgenossen"...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
 3  2

"GRÜNHÄUSL ZWEI" in SAALFELDEN/BSUCH SÜD Baulandsicherungsmodell
BSUCH/SÜD ist ein Mega-Wohnpark mit 80 Wohneinheiten und 250 Menschen geplant! Einspruchsfrist nur noch bis 21. Juni 2019

Gesehen und gehört bei der "Werbeveranstaltung" wo ein honoriger Investor und ein Bürgermeister mit Steuergeld - mit VIEL Steuergeld ein Baulandsicherungsprojekt unter den Deckmantel des sozialen Wohnungsbau außerhalb jeglicher Infrastruktur im sog. Outback durchpeitschen will. Was ist geschehen? - DIE STORY Es war einmal ein Ziegelwerk in Bsuch-Letting dh die "Letten", gemeint war der lehmhaltige Untergrund welcher nach Schließung der Anlage in den Anfängen des 2. WK prädestiniert...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Würti
In der Frankenberggasse 9 dürfen LKWs von 6 bis 15 Uhr ihre Waren anliefern.
 1

Lärmbelästigung
Ladezone in der Frankenberggasse erhitzt die Gemüter

Frankenberggasse: Anrainer beschweren sich über Lärmbelästigung. Stadt- und Bezirkspolitik sind sich uneinig. WIEDEN. Auf der Wiedner Hauptstraße sind viele kleinere Geschäfte angesiedelt, aber auch die Auslastung an Supermärkten ist gut. So befindet sich an der Hausnummer 15 etwa eine Filiale des Discounters Lidl. Dieser öffnete erst im vergangenen Herbst seine Pforten. Um die Regale füllen zu können, werden die Waren täglich angeliefert. Hierfür hat die Filiale direkt ums Eck in der...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Die Gemeinde nennt sich seit 2012 Lochen am See, da sich das Gemeindegebiet bis an den Mattsee erstreckt. Die Umbenennung sollte den sanften Tourismus ankurbeln.

Lochen am See wird zu Lochen an der Deponie

Anrainerprotest in Köstendorf und Lochen: Gesundheitsbelastungen durch Megaprojekt der ÖBB befürchtet. LOCHEN, KÖSTENDORF (ebba). In Lochen am See und der angrenzenden Flachgauer Gemeinde Köstendorf herrscht derzeit große Aufregung. Grund: Die ÖBB wollen frühestens im Jahr 2025 mit den Bauarbeiten für eine 21,3 Kilometer lange Bahn-Hochleistungsstrecke zwischen Köstendorf und Salzburg-Kasern beginnen. Viele Anrainer befürchten starke Gesundheitsbelastungen durch den jahrelangen Bau....

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Stefan Pierer, KTM-Boss und Projektbetreiber
  3

Anrainerprotest
Bei Präsentation von KTM-Wohnbauprojekt gingen die Wogen hoch

MUNDERFING (ebba). Auf den ehemaligen Kletzl-Gründen zwischen Althöllersberg und Höllersberg sollen Wohnungen entstehen, in erster Linie für Mitarbeiter der Firma KTM – die BezirksRundschau berichtete. Nachdem anfangs noch von 246 Wohnungen die Rede war und die Anrainer sogleich protestierten, wurde ein Ortsbildbeirat beigezogen. Dieser arbeitete Änderungswünsche aus. Insbesondere die Bebauungsdichte wurde damals beeinsprucht. Am 26. Februar wurde nun das abgeänderte Projekt offiziell in...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
  4

Bau-Wut
Turbulente Bürgerstunde wegen neuem Aura-Wohnbau

Gegen die grassierende Bauwut in Bad Vöslau setzen sich immer mehr Menschen zur Wehr. BAD VÖSLAU. Auch in der ruhigen Gegend zwischen Gerichtsweg und Franz Prendingergasse, einer klassischen Einfamilienhaus-Siedlung mit Kindergarten, fürchten sich die Anrainer nun vor einem Wohnblock der Firma Aura.  Zur Debatte im Gemeinderat stand ein Grundtausch zwischen Firma Aura und Gemeinde. Zwei länglich nebeneinander liegende Gründe (einer gehört der Gemeinde, einer der Aura) sollen in zwei...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Martha Neumann leidet wie viele andere in der Siedlung Waldandacht unter dem Straßenlärm der Höhenstraße.

Höhenstraße: Anrainer leiden unter Lärm durch Raser

Die Anrainer der Höhenstraße leiden unter dem Fahrbahnlärm. Besonders schlimm ist es in der Siedlung Waldandacht. HERNALS. Martha Naumann wohnt in der Siedlung Waldandacht: "Unser Haus steht gleich bei der Kurve, so hören wir die Autos doppelt. Gerade in der Nacht ist das oft unerträglich." Das Problem gibt es schon seit vielen Jahren: Die Kombination Kopfsteinpflaster und Autoverkehr sorgt für gewaltigen Fahrbahnlärm - und bei den Anrainern der Höhenstraße für Beschwerden. Die Höhenstraße...

  • Wien
  • Hernals
  • Mathias Kautzky
Beim Ennstal Hallenbad soll das bestehende Hackgutlager erweitert werden.

Biomasse-Heizwerk beim Ennstal Hallenbad soll größer werden

Bürgermeister Arthofer: „Kochen schon mit heißem Wasser, obwohl das Häferl noch gar nicht da steht.“ Gemeinde Losenstein setzt ab Herbst auf CO²-neutrale Biomasse. SPÖ und Grüne üben Kritik. LOSENSTEIN. Das bestehende Biomasseheizwerk beim Ennstal Hallenbad in Losenstein soll erneuert werden. „Derzeit werden Hallenbad, Landesjugendhaus und der Kindergarten durch einen 320kW-Kessel mit Wärme versorgt“, weiß Betreiber Gerhard Buchriegler, Obmann der Nahwärme Laussa-Losenstein eGen. An das neue,...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Die militärischen Schussübungen sind genau geregelt, gesichert und protokolliert.
 5  1   4

Stammersdorfer Schießplatz verärgert die Anrainer

Der Schießstand in Stammersdorf führt zu einer Lärmbelästigung bei den angrenzenden Anrainern. FLORIDSDORF. Minutenlange Gewehr- und Pistolensalven sind in der Wohngegend rund um den Stammersdorfer Freiheitsplatz zu hören. Anrainer Thomas Zack: „Ich habe mit vielen Anrainern gesprochen. Das Problem ist bekannt und stört, aber niemand hat in den letzten Jahren gegen den Schießplatz in Stammersdorf etwas unternommen.“ Laut dem Unternehmer, der seit drei Jahren hier wohnt, hat die...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
 1

Munderfing: KTM will 240 Wohnungen für Mitarbeiter schaffen – Anrainer protestieren

MUNDERFING. KTM-Chef Stefan Pierer hat vor, in Munderfing Wohnungen für seine Mitarbeiter zu errichten. Das Vorhaben stößt bei Anrainern auf Proteste. Das Unternehmen KTM wächst und braucht Mitarbeiter. Diese wiederum benötigen Wohnungen. Die Mietpreise im Innviertel seien aber aufgrund der Nachfrage laut Pierer mittlerweile horrend. Dieser Umstand bereite Probleme beim Rekrutieren neuer Mitarbeiter, wird Pierer in einem Bericht der Salzburger Nachrichten zitiert. Umwidmung...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Die Abbrucharbeiten wurden bereits begonnen, was bei einem Anrainer für Empörung sorgt.
 1   5

Kematen: Wirbel um einen Hausabbruch

Unterschiedliche Meinungen über die Genehmigung des Abbruchs ließen die Situation in Kematen eskalieren! Das „Hoisnhaus“ in der Hinteren Gasse in Kematen ist über 100 Jahre alt und steht bereits mehrere Jahrzehnte lang leer. In einer Erbfolge wurde das Objekt zum Verkauf angeboten. Auf Vermittlung von Bgm. Rudolf Häusler haben die Erbberechtigten mit den Nachbarn gesprochen. Dabei konnte keine Einigung erzielt werden, weshalb nach einer anderen Verwertung gesucht wurde. Die Firma „Bauwerk...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Die Bäume auf dem Grundstück der mondänen Villa Lady Edith sollen einem Haus mit 30 Wohnungen weichen.
 2

Schweizertalstraße: Widerstand gegen Wohnbau

Kein Weihnachtsfriede in der Schweizertalstraße 39 in Hietzing: Mittlerweile beschäftigt sich das Gericht mit dem Bau. HIETZING. Der Petitionsausschuss und das Landesverwaltungsgericht Wien beschäftigten sich Ende November mit den Anrainerprotesten gegen den geplanten Wohnbau in der Schweizertalstraße 39. Wie die bz berichtete, sollen dort Dutzende Bäume gefällt und ein Wohnblock mit mehr als 30 Wohnungen samt Tiefgarage errichtet werden. Nachdem die Anrainer eine Bürgerinitiative (BI)...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
Einfamilienhaus statt großer Anlage: Noch ist das Grundstück am Ferdinand-Piatnik-Weg eine klassische Gstettn.
 1  2   5

Gerüchteküche um Bauprojekt beim Flötzersteig

Monsterbau oder doch nur ein Einfamilienhaus? Am Ferdinand-Piatnik-Weg brodelt die Gerüchteküche. PENZING. Bei den Anrainern im Einfamilienhausgebiet beim Flötzersteig liegen nach dem Wohnbauprojekt in der Ludwig-Eckhardt-Gasse 35 die Nerven blank: Am Ferdinand-Piatnik-Weg 9 droht laut Gerüchten ein großes Bauprojekt. Von einem Monsterbau und einer Flächenwidmung auf Wunsch des Bauherrn ist die Rede. Bezirksvorsteherin Andrea Kalchbrenner (SPÖ) beruhigt: "Von einer Umwidmung wissen wir in...

  • Wien
  • Penzing
  • Mathias Kautzky
Die Bürgerinitiative "Lebenswertes Zams" macht gegen das geplante Wohnprojekt in der Unterengere mobil.
  5

Zams: Wohnprojekt bleibt umstritten

Bürgerinitiative "Lebenswertes Zams" legte neuerlich Einspruch gegen geplantes Projekt in der Unterengere ein. ZAMS (otko). Ein geplantes Wohnprojekt des gemeinnützigen Bauträgers WE (Wohnungseigentum) im Zammer Ortsteil Unterengere sorgt seit rund einem Jahr bei den Anrainern für Aufruhr. Auf einem Grundstück der Diözese soll eine Wohnanlage mit vier einzelnen Baukörpern mit 35 Einheiten samt Tiefgarage gebaut werden. Die Bürgerinitiative "Lebenswertes Zams" läuft gegen das Projekt Sturm und...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Stein des Anstoßes: Auf diesem Grundstück soll eine neue Wohnanlage entstehen. Anrainer bekritteln zu enge Zufahrt.
  2

Aufregung um ein Bauprojekt in Feldkirchen

Kritik wegen geplantem Wohnprojekt aufgrund zu enger Zufahrt. Ein Wohnbauprojekt sorgt in der Gemeinde Feldkirchen bei Graz schon vor Baubeginn für Ärger. Im Aufelderweg direkt am Murradweg sollen Wohnhäuser entstehen. Grund für die Aufregung ist eine möglicherweise zu schmale Straßenführung hin zum geplanten Objekt. "Natürlich ist es uns wichtig, dass die Anliegen der Anrainer gehört werden. Wir haben das nun rechtlich abzuarbeiten", sagt Bürgermeister Erich Gosch. Als Entlastung soll eine...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.