06.07.2018, 15:00 Uhr

„Gesund und fit“ mit dem Athletik Club Frauenstein

Der beliebte Lauf-Treff des ACF. (Foto: privat/ACF)

Fitness-Studio, Lauftreff oder Hobby-Fußball spielen – der ‚Athletik Club Frauenstein‘ (ACF) bietet in freundschaftlicher, lockerer und ungezwungener Atmosphäre Bewegung für alle Sport-Typen an – und vor allem für jene, denen Spaß und Freude an Fitness und Gesundheit ganz wichtig sind.

MINING (fech). Angefangen hat alles vor über zehn Jahren in einem ungenutzten Kellerraum in Frauenstein, weil ein paar Freunde abseits von Verpflichtungen und Leistungsdruck Sport betreiben wollten. Der Wunsch, in einer ungezwungenen Gruppe von Sportbegeisterten etwas für Gesundheit und Fitness zu machen, waren die Anfänge und späteres Konzept des Athletik Clubs Frauenstein (ACF). Der Kellerraum wurde zum Trainieren genutzt, diverse Fitnessgeräte kamen nach und nach dazu und schließlich wurde der ‚Athletik Club Frauenstein‘ (Gemeinde Mining) aus der Taufe gehoben.

Gemeinsam sporteln ohne Zwang

Immer mehr Freunde und Bekannte fanden Gefallen daran, gemeinsam zu sporteln, aber nicht zwingend jede Woche oder mehrmals wöchentlich zu einem fixen Training erscheinen zu müssen. Frauenstein blieb man treu und so ist seit 2015 der ACF in einem neuen, 50 m² großen Fitnessraum, unweit des alten Fitnesskellers, umgezogen. Dieser ist direkt an das Wohnhaus von Obmann Michael "Mike" Retzinger angebunden, allerdings durch einen abgekoppelten Zugang jederzeit zu nutzen. „Jedes Mitglied des ACF bekommt einen Code, mit dem er quasi rund um die Uhr das Studio in Frauenstein Nr. 37 besuchen und nach Lust und Laune trainieren kann“, erzählt uns der begeisterte Hobby-Sportler und stolze Familienvater.

Mehr als 200 Mitglieder

2015 war für den ACF ein besonderes Jahr. Neben dem neuen Fitnessraum wurde der ACF ein eigenständiger, offizieller Verein, welcher heute mehr als 200 Mitglieder zählt. Die Vereinserhebung war Voraussetzung für die Austragung des Mininger "Drei Schlösser Benefiz-Laufs", bei dem der ACF seither, gemeinsam mit dem Schiclub Mining und der Burgschänke Frauenstein, als Veranstalter auftritt. Der Mininger "Drei Schlösser Benefiz-Lauf" findet übrigens heuer am Sonntag, 23. September, statt und soll durch das breite Angebot mit Hobby-, Haupt- und Kinderläufen, ebenfalls vor allem Hobbysportler dazu animieren, aus Freude am Sport mitzumachen. Gespendet wird dabei jedes Jahr für einen guten Zweck, heuer wird diese vorbildliche Geste den Feuerwehren Mining und Ering zuteil.

Klettern am "Ninja Parcour"

Auf den „Ninja Parcour“ (ein Parcour, bei dem vor allem „bouldern“ – das Klettern an künstlichen Felswänden – im Vordergrund steht), der im Dezember 2017 an der Decke des Fitnessraumes installiert wurde und eine perfekte Symbiose mit den Fitnessgeräten im Raum bildet, sind Mike und die drei Trainingsbegleiter des ACF besonders stolz. Dieser Parcour schafft optimale Abwechslung zum restlichen Angebot, zu dem eine große Bandbreite an (Kurz-)Hanteln, Racks, Latzug oder Hantel-Bänken zählen.
Wer sich von dem „Rund um die Uhr“-Studio in Frauenstein selbst überzeugen möchte, besucht am Besten die Websitewww.acf-frauenstein.at und nach drei gratis Einführungs-Einheiten, wahlweise sogar mit einem Trainingsbegleiter, entscheidet man selbst, ob man beim ACF Mitglied werden will – das im Übrigen mit wenig Kostenaufwand möglich ist (siehe ebenso Website).

Lauftreff für Alle

Weiters wird beim ACF auch gelaufen. Die Natur am Inn und rund um Mining bietet eine idyllische Laufkulisse. Gestartet wird jetzt im Sommer immer Donnerstag Abend bei der Naturbühne unter dem Schloss Frauenstein. Auch beim Lauftreff wird eingehende Betreuung geboten und so richtet sich die Geschwindigkeit nach den Teilnehmern. Oft wird auch in mehreren Gruppen gelaufen oder gewalkt, sodass die Anfänger ebenso Spaß daran haben, wie auch die etwas schnelleren Läufer.
Das Wichtigste beim Laufen im Verein ist, dass keiner zurückgelassen wird und dadurch besonders auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen geachtet werden kann. Dabei liegt dem Verein auch das Miteinander und die gemeinsame ‚Nachbesprechung‘ in einer geselligen Atmosphäre der Burgschänke sehr am Herzen.

Jung und Alt kicken gemeinsam

Bei der Hobby-Fußballmannschaft, der dritten Sparte des Vereins, treffen sich einmal wöchentlich jung und alt zum Kicken. Im Sommer immer Montag Abend am Sportplatz in der Nachbargemeinde Mühlheim am Inn, oder am Rasen bei der Trabrennbahn in Altheim. Jeder der Lust hat, darf mitmachen. Sowohl jene, die noch nie gespielt haben, aber auch gerne alle, die den Fußball-Sport einfach mal ausprobieren wollen. Auch für ehemalige Fußballer, die zu wenig Zeit für den Meisterschaftsbetrieb haben, aber immer noch der Freude am runden Leder frönen, ist die Hobby-Fußballmannschaft der perfekte Treffpunkt.

Gesund und fit ohne Leistungsdruck

Damit die Mitglieder – und jene, die es noch werden wollen – genau wissen, wann es losgeht, informiert der ACF ganz einfach per Facebook über die wöchentlichen Aktivitäten oder wetterbedingten Verschiebungen. „Jeder ist immer willkommen mitzumachen. Der ACF hat sich vor allem der Gesundheit und Fitness verschrieben. Leistungsdruck und Verpflichtung soll bei uns außen vor gelassen werden“, berichtet uns der sportbegeisterte 34-jährige Obmann abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.