13.03.2017, 20:34 Uhr

Bilder von Dahoam: 360 Seiten von OÖ

Oberösterreich auf 300 Fotos festgehalten - im gleichnamigen Bildband von Andres Mühlleitner. (Foto: Mühlleitner)

Noch nie wurde unser Bundesland umfassender betrachtet, als in Andreas Mühlleitners neuem Bildband.

ASPACH (höll). Mal ganz ehrlich: Wie viel kennen Sie von Oberösterreichs Landschaften? Vom Granithochland bis zur Donau, vom Alpenvorland bis zu den Kalkalpen, vom Kobernaußerwald bis zu den Seen des Salzkammerguts. Andreas Mühlleitner wollte alles sehen. Vier Jahre lang ist er kreuz und quer durch Oberösterreich gereist, hat fotografiert und recherchiert. Am 22. März erscheint nun das Resultat seiner Reise: Der 360 Seiten starke Bildband mit dem schlichten Titel "Oberösterreich".

"In kein anderes Projekt habe ich so viel Zeit und Mühen investiert, wie in dieses Buch", berichtet der Aspacher Landschaftsfotograf. Sein Antrieb: "Ich wollte ein repräsentatives Porträt des Bundeslandes schaffen, in dem ich aufgewachsen bin, das mich geprägt hat und mit dem ich mich verbunden fühle." Und wie präsentiert sich das knapp 12.000 Quadratkilometer grosse Bundesland? "Ich bin mit Begeisterung losgezogen, für alles offen, und wurde nicht enttäuscht. Im Gegenteil: Für mich wurde Oberösterreich zu einer Fundgrube verborgener Schätze und inspirierender Momente."

"Oberösterreich" ist der bereits dritte Bildband des Innviertlers. Nach "Innviertel Panorama" und "Salzkammergut Panorama" hat sich der leidenschaftlicher Bergsteiger nun eben Oberösterreich als Projekt ausgesucht. "Vor allem die Aussicht, nicht in der Ferne, sondern vor der eigenen Haustür großartige Plätze zu entdecken, war eine Verlockung, der ich nicht wiederstehen konnte."

Der Bildband "Oberösterreich" ist ab 22. März im Handel erhältlich, umfasst 360 Seiten und zeigt das Bundesland auf 300 Fotos. ISBN: 978-3-9503761-8-0. Preis: 39,90€. Kostenloser Versand unter www.edition-panoptikum.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.