21.11.2016, 14:10 Uhr

"Gemeinsam g’sund genießen" – der Kalender 2017 ist da

Christoph Holzer (Spar), Elisabeth Pail (FH Joanneum), Sandra Marczik-Zettinig (Gesundheitsfonds Steiermark), Gesundheitslandesrat Christopher Drexler (v. l.) (Foto: Hutter)

Übergewicht ist ein wichtiges Gesundheitsthema, aber auch die Mangelernährung darf nicht übersehen werden.

Für viele zählt zur Einschätzung des Ernährungsverhaltens oftmals nur das Körpergewicht. Wer schlank ist, is(s)t gesund – wer übergewichtig ist, ungesund. Diese Annahme ist jedochnicht haltbar. Schlanke oder untergewichtige Personen können ebenso wie übergewichtige oder adipöse Menschen an einer Mangelernährung leiden. Und ältere Menschen sind ganz besonders davon betroffen, denn durch bestehende Krankheiten oder Beeinträchtigungen (wie z. B. Kau- und Schluckprobleme) wird oft zu wenig oder nicht optimal gegessen. Spezifische Nährstoffmängel, ein Eiweißmangel oder ein krankheitsbedingter Gewichtsverlust sind die Folge.

Ausgewogenes Essen als Medizin

Dabei kann Essen aber als Medizin angesehen werden. Passt der Ernährungszustand, können wir Krankheiten und Operationen besser überstehen, und auch für den Alltag sind wir besser gerüstet! Insbesondere im höheren Alter ist deshalb auch nicht Übergewicht, sondern Mangelernährung das zentrale Ernährungsthema. Gründe genug, um einmal mehr zu schauen, was auf dem Teller landet bzw. das eigene Ess- und Trinkverhalten zu optimieren. Mit dem kostenlosen "Gemeinsam g’sund genießen" – Kalender möchte der steirische Gesundheitsfonds alle Steirern dabei unterstützen!

Der "Gemeinsam g’sund genießen"-Kalender soll bei der Umsetzung einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung einen Beitrag leisten - unabhängige Informationen über gesundheitsförderliches Essen und Trinken stehen Steirerinnen und Steirern damit kostenlos zur Verfügung und regen zum gesunden Genuss an. Von Jänner bis Dezember gibt es so pro Kalenderblatt spannende Informationen und gute saisonale Rezepte. Um immer wieder daran zu erinnern auch öfter einmal vegetarisch zu genießen, gibt es den vegetarischen Genusstag. Eine Lebensmittelwaage vergleicht Produkte und zeigt bessere Alternativen auf. Da für ein gesundes Körpergewicht bzw. für eine gut ausgebildete Muskulatur, die uns insbesondere im Alter auch vor Stürzen schützen kann, natürlich auch Bewegung wichtig ist, zeigt die Waage auch, wie viel Bewegung es braucht um die Kalorien der miteinander verglichenen Speisen mit Gehen oder Radfahren zu verbrennen. Ergänzend finden sich auf der Rückseite des Kalenders auch die österreichischen Bewegungsempfehlungen. Und schließlich gibt es jeden Monat auch einen speziellen Tipp für die Ernährung von Seniorinnen und Senioren.
„Im Kalender 2017 gibt es wieder viele Tipps und Ideen für gesunde Ernährung. Durch ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung steigt die Chance auf längere Gesundheit. Der Kalender ist auch eine Maßnahme, um gesunde und vor allem leistbare Rezepte an möglichst viele Menschen zu bringen. Unser Ziel ist es, durch Informationsmaßnahmen die Gesundheit der Steirerinnen und Steirer zu fördern", so Gesundheitslandesrat Christopher Drexler. „Unser Dank gilt dem Institut Diatologie der FH Joanneum für die Unterstützung bei der Umsetzung dieses gesundheitsförderlichen Kalenders und der Firma Spar, die ein wertvoller Kooperationspartner ist und diese Initiative tatkräftig durch die steiermarkweite Verteilung des Kalenders unterstützt."
Christoph Holzer (Geschäftsführer Spar Steiermark) ergänzt: „Wir freuen uns heuer wieder Partner des Gesundheitsfonds Steiermark sein zu dürfen. Die "Gemeinsam g’sund genießen"-Kalender' gibt es steiermarkweit kostenlos ab Mitte November bei Spar, Eurospar und Interspar."

Wo ist der Kalender zu finden?

Damit möglichst viele Steierinnen und Steirer die Chance haben sich den Kalender zu Hause oder in der Arbeit aufzuhängen und die Rezepte und Anregungen zu nutzen, wurden verschiedenste Organisationen um Unterstützung bei der Verteilung gebeten: Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer, Gebietskrankenkasse, ÖGB, AMS, bfi, Caritas, Rotes Kreuz – Team Österreich, Volkshilfe und Spar.
Infos im Internet unter: www.gemeinsam-geniessen.at
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.