26.11.2016, 16:25 Uhr

Kläranlage Pernegg: "Was lange währt, wird endlich gut"

Die von der Pernegger Bevölkerung in der eigenen Gemeinde gewünschte neue Kläranlage erwies sich auch als günstigste Variante. (Foto: KK)
Ovid kannte zwar Pernegg mit seiner „Kläranlagenthematik“ nicht, aber sein Zitat passt sehr gut zur Übergabe der erneuerten Kläranlage in Pernegg. Die alte Kläranlage aus dem Jahr 1978 war abgesehen von geringfügigen Erneuerungen bis vor einem Monat unverändert in Betrieb. Seit Beginn des 21. Jahrhunderts beschäftigten sich Gemeindeamt, Gemeinderat, Bürgermeister und in Folge auch Bürgermeisterin mit den Möglichkeiten der baulichen und technischen Adaptierung.
Die SP-Fraktion favorisierte eine Ableitung nach Frohnleiten, während ALP und ÖVP sich für die Adaptierung der alten bestehenden Anlage einsetzten.
Im Herbst 2014 begannen die Ausschreibungen für die Erneuerung und ab 2015 wurde gebaut. Alle nötigen Beschlüsse erfolgten sowohl im Gemeindevorstand als auch im Gemeinderat einstimmig und der für die Förderfähigkeit vorgegebene Rahmen von 1,750.000 Euro konnte eingehalten werden.
Dadurch konnte der Umbau mit den Einnahmen aus Kanalgebühren zusammen mit den Förderungen von Bund und Land finanziert werden, ohne die Bevölkerung extra zur Kasse zu bitten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.