26.09.2014, 15:55 Uhr

Mariazell steht zur Pflege

Die Freude über den erfolgten Spatenstich für das Pflegeheim Mariazellerland war spürbar groß.

In St. Sebastian erfolgte vergangenen Freitag der Spatenstich für das Pflegeheim Mariazellerland.

Um sowohl die Pflege-Einrichtung als auch das dafür benötigte Geld in der Region zu halten, haben sich die vier Bürgermeister des Mariazellerlandes vor längerer Zeit darauf geeinigt, die Pflegeheime St. Sebastian und Mariazell am bestehenden Standort St. Sebastian zusammenzuführen. Am Freitag erfolgt nun der Spatenstich für den ersten Bauabschnitt, im Rahmen dessen auf insgesamt 274m² eine hochmoderne Frischkostküche errichtet wird. Bis Ende Dezember 2014 soll diese in Betrieb sein und täglich 160 Essen hervorbringen.
Der zweite Bauabschnitt soll im Frühjahr 2015 gestartet werden. "Das betrifft dann den Neu- bzw. Umbau des bestehenden Gebäudes, in dem dann die beiden Pflegeheime zusammengeführt werden", so Helmut Krammer, Obmann der Brucker Wohnbau, bei der Projektpräsentation. Insgesamt werden dafür rund 5,8 Millionen Euro locker gemacht und 32 neue Zimmer geschaffen, womit sich die Anzahl der Pflegebetten auf insgesamt 65 erhöht.

Dritter Spatenstich
"Das ist nach Kindberg und Krieglach heuer bereits unser dritter Spatenstich", erklärt der Obmann des Sozialhilfeverbandes (SHV) Bruck-Mürzzuschlag Gerhard Weber erfreut. "Insgesamt investieren wir in diese drei Bauprojekte 30 Millionen Euro und erhöhen damit die Anzahl der Pflegebetten im Bezirk auf 800. Wir wollen sowohl die Einrichtung, als auch das Geld in der Region lassen und schauen, dass es den älteren Menschen auch in Zukunft gut geht."
Der Spatenstich selbst erfolgte unter Teilnahme von SHFV-Geschäfstführer Peter Koch und SHV-Obmann Gerhard Weber, den vier Bürgermeistern des Mariazellerlandes Manfred Seebacher, Josef Kuss, Herbert Fuchs und Michael Wallmann, Landeshauptmann-Stv. Siegfried Schrittwieser, Bundesrat Fritz Reisinger, Helmut Krammer (Brucker Wohnbau) sowie den Architekten der Firma Neugebauer und zahlreichen Ehrengästen am vergangenen Donnerstag nach einem feierlichen Festakt.

Die Details
Mit dem Spatenstich für die neue Frischkostküche wurde der erste Bauabschnitt am Pflegeheim St. Sebastian eingeläutet. Bis Ende Dezember 2014 soll die Küche, die täglich rund 160 Essen hervorbringen soll, fertiggestellt sein und in Betrieb gehen.
Der zweite Bauabschnitt betrifft den Zubau zum Pflegeheim, in dem die Zusammenführung der beiden Pflegeheime Mariazell und St. Sebastian vonstattengehen wird. Auf einer Gesamtfläche von 8.828 m² (Altbau und Zubau) sollen künftig 65 Bewohner Platz finden, die von 45 Mitarbeitern betreut werden. Im Erdgeschoss des Zubaus findet sich der Empfangsbereich mit Cafeteria, Verwaltung und Multifunktionsbereich, in den beiden Oberschossen gibt's zwei Wohnbereiche. Der Spatenstich für diesen Zubau erfolgt im Frühjahr 2015, man rechnet mit einer Bauzeit von 18 Monaten. Insgesamt werden für beide Bauabschnitte Gesamtkosten von rund 5,8 Miilionen eingeplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.