16.10.2017, 14:14 Uhr

KSV Amateure hoffen im Derby auf Glück

Landesliga

Gnas – KSV Amateure 3:2 (1:0). Tore: Wohlmuth (E.), Suppan, Wagist bzw. Fischer, Grgic. Zwei Mal konnten die Jungfalken einen Rückstand egalisieren, dennoch hatten die Hausherren das bessere Ende für sich. René Wagist traf in der 88. Minute zum 3:2. „Das war unser bestes Spiel bisher. Wir haben eine sehr junge Mannschaft und werden oft für Kleinigkeiten bestraft“, so KSV-Trainer Karl-Heinz Kubesch. Am Samstag (18 Uhr) kommt es im Waldstadion auf dem Schirmitzbühel zum Derby mit dem SC Bruck. Kubesch: „Wenn das Glück auf unserer Seite ist, werden wir gewinnen.“
Bruck – Bad Radkersburg 1:1 (1:1). Tore: Mehaj bzw. Zilavec. Gegen den Tabellendritten waren die Brucker die bessere Mannschaft, gerieten aber in Rückstand. Denis Zilavec tauchte in der 20. Minute alleine vor Bruck-Goalie Philipp Gröblinger auf und stellte auf 0:1. Nach herrlicher Vorarbeit von Christoph Trippl erzielte Flamur Mahaj noch vor der Pause den Ausgleich (31.).
Wildon – DSV Leoben 2:2 (1:2). Tore: Spreco, Pinnitsch bzw. Hofer, Tomic. Zum dritten Mal hintereinander endete ein Spiel der Donawitzer 2:2. Es war bereits das siebente Remis im zwölften Spiel. Alexander Hofer und Lukas Tomic brachten die Auffinger-Elf zwei Mal in Führung, beide Male konnten die Heimischen ausgleichen.
GAK – Trofaiach 2:0 (0:0). Tore: Fischer (2). Erst in der Schlussphase setzte sich der GAK gegen die stark spielenden Trofaiacher durch. Andreas Fischer traf per Doppelpack (71., 87.). „Ich bin dennoch stolz. Wir haben uns sehr gut präsentiert“, sagte Trofaiach-Trainer René Lerch. ^-T.D.-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.