Landtagswahlen 2015: FPÖ der große Wahlsieger, dramatische Verluste für SPÖ und ÖVP

Großer Jubel bei der FPÖ nach der ersten Hochrechnung.
7Bilder
  • Großer Jubel bei der FPÖ nach der ersten Hochrechnung.
  • hochgeladen von Christian Uchann

EISENSTADT (uch). Die größten Verluste muss die SPÖ mit einem Minus von 6,3 Prozentpunkten hinnehmen. Mit 41,9 Prozent der Stimmen bleibt sie aber weiter die stimmenstärkste Partei im Land. Die ÖVP verliert 5,5 Prozentpunkte und erreicht mit 29,1 Prozent einen historischen Tiefstand.

Bestes FPÖ-Ergebnis

Über die größten Zugewinne – mit einem Plus von 6,1 Prozent – dürfen sich die Freiheitlichen freuen. Sie kommen damit auf 15,0 Prozent der Stimmen, das ist das beste Ergebnis ihrer Geschichte bei Landtagswahlen im Burgenland.
Auch die Grünen schaffen ihr bislang bestes Ergebnis. Ein Zugewinn von 2,3 Prozent bedeutet einen Anteil von 6,4 Prozent der Stimmen.
Das Bündnis Liste Burgenland (LBL) schafft mit 4,8 Prozent der Stimmen klar den Wiedereinzug in den Landtag.
Diesen haben die NEOS mit 2,3 Prozent der Stimmen genauso verpasst wie die Christen, die auf 0,4 Prozent kommen.

Mandatsverteilung

Die SPÖ verliert drei Mandate, bleibt aber mit 15 Abgeordneten stärkste Kraft im Landtag. Die ÖVP stellt nach dem Verlust von zwei Mandaten nun elf Abgeordnete. Die Freiheitlichen konnten ihre Mandatszahl verdoppeln und sind nun mit sechs Abgeordneten im Landtag vertreten. Jeweils ein Mandat dazugewinnen konnten Grüne und LBL, die nun zwei Abgeordnete stellen.

Niessl: „Nicht damit gerechnet“

„Mit diesem Ergebnis habe ich nicht gerechnet. Aber man muss das Wahlergebnis so nehmen wie es ist“, so LH Hans Niessl in einer ersten Reaktion.

Steindl: „Nehme das Ergebnis mit Demut zur Kenntnis“

ÖVP-Chef Franz Steindl nimmt das Ergebnis „mit Demut zur Kenntnis“, will aber erst nach einer genauen Analyse inhaltliche und personelle Schlussfolgerungen ziehen.

FPÖ: „Regierungsbeteiligung möglich“

„Mit 12 bis 13 Prozent habe ich schon gerechnet, aber 15 Prozent sind sensationell“, meint ein überglücklicher Johann Tschürtz, der sich bereits vor der ersten Hochrechnung in Feierstimmung zeigte. Für den stellvertretenden Bundesparteichef Norbert Hofer ist Tschürtz nun im Burgenland der „erfolgreichste FPÖ-Parteichef aller Zeiten.“ Und zu einer möglichen Koalition sagt Hofer: „Ich halte eine Regierungsbeteiligung für möglich.“

GRÜNE: „Bestes Ergebnis“

Grünen-Chefin Regina Petrik zeigte sich über das „beste Ergebnis, das wir jemals bei Landtagswahlen eingefahren haben“ erfreut. Positiv sieht Petrik, dass die Grünen auch in kleinen Ortschaften zulegen konnten.

Zweites Mandat für LBL

Überglücklich auch LBL-Spitzenkandidat Manfred Kölly: „Dieses Ergebnis haben uns nicht viele zugetraut. Nun haben wir sogar ein zweites Mandat geschafft.“

NEOS: „verkrustete Parteistrukturen“

„Wir wussten immer, dass es für NEOS im Burgenland schwer werden würde. Hier sind die Parteistrukturen besonders verkrustet, hier regiert Niessl wie ein Gutsherr“, so NEOS-Spitzenkandidat Christian Schreiter. Nächster Versuch: die Gemeinderatswahlen 2017.

Kommentar zur Landtagswahl

Bezirk Neusiedl am See
Bezirk Eisenstadt
Bezirk Mattersburg
Bezirk Oberpullendorf
Bezirk Oberwart
Bezirk Güssing
Bezirk Jennersdorf

Autor:

Christian Uchann aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.