Covid
Die ganze Wahrheit über die Pandemie!

Ich möchte euch jetzt die ganze, definitive Wahrheit über Napoleon verraten. Ich weiß es aus einer ganz zuverlässigen Quelle: Es hat ihn nie gegeben! Echt nie! Ich habe ihn auch nicht gesehen. - Das Gleiche gilt für Australien. Ich war nie dort! Und was soll das überhaupt, dort sollen Menschen kopfüber hinunter hängen und nicht hinunter fallen, das gibt es doch nicht.
Keine Angst, ich bin nicht verrückt geworden. Ich möchte bloß zeigen, wie falsch die "Argumente" von Menschen sind, die behaupten, dass es gar kein Corona-Virus gäbe, nur weil es (mit freiem Auge) nicht sichtbar ist. Diese Menschen holen sich diese "Informationen" aus diversen elektronischen Medien (ich nenne diese "a-sozial"), und ich höre nicht auf zu staunen, warum sie einem unbekannten Spinner, der so etwas verbreitet, sofort Glauben schenken, den namhaftesten Wissenschaftlern aber nicht – von denen gar nicht zu reden, die die Krankheit bereits hatten.
Ich weiß, Virus-Leugner sagen jetzt, dass es auch Ärzte gibt, die Virusleugner, Impfgegner usw. sind. - Ich denke, es gibt leider gute und schlechte Installateure, Köche, Lehrer – genau so gibt es leider auch viele gute und einige schlechte, um nicht zu sagen dumme und vielleicht bösartige Ärzte. Wenn man den Virusleugnern nachforscht, merkt man bald, dass die meisten eine selbst kreierte Wundermedizin gegen das Virus abieten, das wirkmächtige Alpenquell-Wasser oder der Kraft ausstrahlende Meeressand u.ä., freilich für gutes Geld. Und es gibt Witzbolde, die früher Witze erfanden; heute erfinden sie Hoax = bewusste Falschmeldungen und setzen diese im Internet in Umlauf. Da ist die Wirkung viel größer, es werden viel mehr Menschen erreicht, und wenn nur ein Bruchteil davon den Schwachsinn glaubt und ihn weiter schickt, erreicht die Falschmeldung in kurzer Zeit Millionen Menschen. Viele sagen dann: "Ich glaube es, denn es steht geschrieben auf dem Bildschirm, und es hat 50 tausend Likes! So viele können nicht irren!" (Doch, sie können. Dafür haben wir schon viele Beispiele gehabt.)
Ich rede längst nicht mehr nur von Virusleugnern. Ich rede auch von denen, die genau wissen, dass Impfungen krank machen sollen. Sie haben nicht begriffen, dass die schrecklichsten Seuchen der Vergangenheit nur dank Impfungen vollständig ausgerottet werden konnten. Oft wissen diese Leute nicht einmal, was der Unterschied zwischen Viren und Bakterien ist. - Sie hören nicht zu, wenn man ehrlich erklärt, warum die Grippe-Impfung nie 100%-ig hilfreich sein kann; weil sich das Grippevirus von Jahr zu Jahr ändert. Man kann leider nie ganz genau voraus ahnen, wie diese Änderung sein wird. Daher macht man jährlich einen neuen Grippe-Impstoff, mit Erfahrungen aus vielen Jahren Grippeepidemien und Grippeforschung, und diese Impfung hilft dann ca. zu 80 %. Entweder man bekommt die Grippe gar nicht, oder der Ablauf ist nicht tödlich, sondern mild und schneller. - Sie hören nicht zu, verbreiten aber Horrorgeschichten von Grippe- und sonstigen Impfungen. - Auf der nächsten Stufe stehen dann Verschwörer oder Paranoiker, die "wissen", dass in Wirklichkeit Bill Gates oder sonst einer mit dem Virus oder mit der Impfung oder mit dem Internet oder mit dem Mobiltelefon etc. die Menschheit ausrotten will. Von diesen möchte ich gar nicht reden, uff.
Fakt ist, liebe Leute, dass wir ein neues Virus haben, dass die Wissenschaft täglich dazu lernt und davon ehrlich berichtet; dass deswegen manche Empfehlungen geändert werden – z.B. anfangs hieß es, dass die Stoffmaske für den Träger keinen Schutz bietet. Inzwischen wissen wir, es ist kein voller Schutz, aber es erreichen weniger Viren meine Schleimhäute, wenn ich die Maske trage, also kann mein Immunsystem vielleicht leichter damit fertig werden. Wir haben auch gelernt, dass das Virus solche Andockstellen an der Oberfläche hat, die perfekt zu unseren Nasenschleimhäuten passen. Deswegen sollte man die Maske immer auch über die Nase gezogen tragen. Nur auf dem Mund, oder womöglich unterm Kinn getragen nützt sie eher nicht.
Da kommt die nächste Gruppe. Sie fühlen sich in ihrer Freiheit, in ihren staatsbürgerlichen Rechten beschnitten, wenn sie die Maske tragen müssen. Aber die moderne Definition von Freiheit heißt doch: Meine Freiheit endet dort, wo die Freiheit der anderen verletzt wird. Wenn X keine Maske trägt, steckt er mich womöglich an. Wie komme ich dazu? Und fühlt er sich dann freier? - Gar nicht nebenbei gesagt: Diese Freiheitsapostel könnten sich einmal überlegen, was es auch heute noch in vielen Ländern wirklich heißt, nicht frei zu sein. Gleich im Nachbarland Ungarn werden Journalisten, Künstler, Lehrer gekündigt, wenn sie sich weigern, Lügen der Führungsclique zu vertreten. In Weißrussland wird man von der Polizei zusammengeschlagen und ins Gefängnis geworfen. In Hongkong geschieht gerade Schreckliches, obwohl die Demonstranten nur ihre verfassungsgemäße Freiheit vertreten wollen. Ich könnte hunderte Beispiele nennen. Und dann regt man sich hier wegen der Maske auf?
Tatsächlich wird die Corona-Krise nicht perfekt gemanagt. Aber man muss kein Freund der Regierung sein, weder hier, noch anderswo, um zu begreifen, dass man halt eine noch nie dagewesene Situation auch nicht perfekt managen kann. Es gibt keine Vorbilder, keine Muster, und die Erkenntnisse aus der Medizin ändern sich oft. Außerdem muss man natürlich auf die Wirtschaft irgendwie Rücksicht nehmen, und ganz wichtig, wenngleich am schwersten – auf die einzelnen Menschen, die arbeitslos geworden sind, die mit einem einzigen Laptop zuhause Homeworking für 2 Erwachsene und 2 Schulkinder schaffen sollen, die in einer engen Wohnung ohne Balkon, womöglich mit einem alkoholkranken oder prügelnden Partner leben müssen usw.
Deswegen sollte man sich selber das Leben mit Horrormeldungen auf Tratschebene nicht schwerer machen als es ist. Deswegen sollte man verflixt noch einmal die Maske tragen, Abstand halten, die Hände oft mit Seife waschen und nur dann hinaus gehen, wenn es wirklich sein muss. Es gibt wirklich Schlimmeres.
Kanadische Forscher haben Ende August durchgerechnet: Wenn wirklich jeder und jede sich an diese einfachen Empfehlungen hielte, Stichwort Hausverstand, gäbe es um Größenordnungen weniger Erkrankte und weniger Tote.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Riesenrad 1+1 Aktion

Anzeige
7 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen