Homeschooling

Beiträge zum Thema Homeschooling

Schulen sollen zurück in den Präsenzunterricht
Bitte lassen wir den Schichtbetrieb!

Ab 17. Mai soll laut Bildungsministerium wieder ein normales Schulleben möglich sein. Kein Schichtbetrieb mehr, sondern alle gemeinsam in die Klassen gestopft. Mit FFP2 Masken und jeder Menge Tests. Als Mutter eines schulpflichtigen Kindes frage ich mich ernsthaft: Ist das schlau? So kurz vorm bevorstehenden Schulschluss? Riskieren wir nicht wieder volle Kanne ein komplettes Homeschooling, nach einigen Tagen Normalbetrieb? Wir haben seit Beginn der Pandemie alle Varianten durchgemacht....

  • Wien
  • Penzing
  • Daniela Steinbach
 Tanja Müllner, Schulleiterin Michaela Kaltenegger, Irene Zotter (Elternverein), Ortschefs Matousek und Kollross, Monika Müller (v.l.n.r.).

Schule
Unterricht 2.0 mit neuen Smartboards

NMS Oberwaltersdorf-Trumau: Mit Smartboards werden Inhalte schnell auf Laptoops der Schüler übertragen. OBERWALTERSDORF. Die Neue Mittelschule Oberwaltersdorf-Trumau wurde kürzlich mit neun modernen Smartboards ausgerüstet. Damit gehören Overheadprojektoren, Beamer, Schultafeln und Pinnwände ab sofort der Vergangenheit an. Idee von Elternverein Die Idee stammte ursprünglich vom Elternverein, die Bürgermeister Natascha Matousek (Oberwaltersdorf) und Andreas Kollross (Trumau) waren für den...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Robert György überreichte die ersten gespendeten Laptops für Favoritner Schüler.

Spende
Neue Laptops für Favoritner Kinder

Hilfe für Favoritner Schüler startete Robert György (ÖVP): Er sucht Laptops für Schüler, damit diese ihr Home-Schooling auch durchführen können. WIEN/FAVORITEN. Seit Beginn der Pandemie benötigen Kinder Laptops, um ihr Distance-Learning auch bewerkstelligen zu können. Leider können sich nich alle Eltern dies für ihre Kleinen leisten. Das bemerkte Bezirkrat Robert György (ÖVP), als er beim Kinder- und Jugendforum in Favoriten teilnahm: "Es kamen viele Rückmeldungen, dass es an Laptops & Co. für...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Mit einem Laptop, den man selber nicht mehr benötigt, kann man Margaretens Schulkinder unterstützen.

Margareten
Alten Laptop spenden und Schulkinder unterstützen!

In Zeiten der Coronakrise fehlt es vielen Familien an der technischen Infrastruktur, um auch daheim lernen und arbeiten zu können. Die Laptop-Aktion des Bezirks versucht dem entgegenzuwirken – doch die Nachfrage ist groß. WIEN/MARGARETEN. Die Coronakrise hat Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern vor neue Herausforderungen gestellt. Nicht alle Familien haben die notwendige technische Infrastruktur für das Lernen daheim. Bezirksvorsteherin Silvia Janković (SPÖ) startete eine Initiative, um...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Die Schulen kehren am 17. Mai in den Präsenzunterricht zurück.
2 Aktion 2

"Wir sind gut aufgestellt"
Das sind die Regeln für die Schulöffnung ab 17. Mai

Ab 17. Mai sind die nächsten Öffnungsschritte geplant und die Schulen sollen wieder in den Präsenzunterricht zurückkehren. ÖSTERREICH. Langsam kommt wieder ein wenig mehr Leben in die Klassenzimmer: Ab kommenden Montag sind wieder alle Bundesländer im Präsenz- bzw. Schichtunterricht. Denn der wegen des Lockdowns in Wien und Niederösterreich verordnete Fernunterricht endet. So haben alle Volksschüler und Sonderschüler wieder Präsenzunterricht, alle andere müssen weiter mit dem Schichtbetrieb...

  • Adrian Langer
Die Schüler der MS Wolfsberg brachten ihre Gedanken zum Thema Corona aufs Papier.

Corona-Projekt an der MS Wolfsberg
Emotionen und Gedanken der Schüler an der MS Wolfsberg

Die Corona-Pandemie, die uns alle noch immer intensiv beschäftigt, hat in den letzten Wochen vor allem den Alltag von Schülern verändert. Durch den Lockdown fielen viele Präsenzstunden aus, Distance Learning und Homeschooling standen am Programm und eine große Anzahl an unterschiedlichen Eindrücken, Gedanken und Gefühlen sind bei den Schülern geblieben. Diese haben die Kinder der MS Wolfsberg nun versucht, anhand eines Projektes festzuhalten. WOLFSBERG. Das klassenübergreifende Projekt bestand...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Symbolfoto

Ab Montag
Mehr Präsenzunterricht für rund 21.000 Schüler in Oberösterreich

Nach einem neuen Erlass des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung können rund 21.000 Schüler in Oberösterreich wieder in den Präsenzunterricht übergehen. OÖ. Ab 26. April können die 8. Schulstufen, die Polytechnische Schulen sowie die Matura- und Abschlussklassen vom Schichtbetrieb in den täglichen Präsenzunterricht, wie er bereits in den Volksschulen stattfindet, wechseln. In allen Schulstufen dürfen ab Montag schulautonom jene Klassen generell vom Schichtbetrieb...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Alexandra Obermaier (re.) im Gespräch mit RMA-Chefredakteurin Maria Jelenko.

Corona-Krise
"Ich fühle mich als Alleinerzieherin im Stich gelassen"

Die Regionalmedien Austria (RMA) haben mit mehreren Alleinerzieherinnen gesprochen, für die die Corona-Krise zu einer Lebenskrise geworden ist, wie für Alexandra Obermaier (49), die mit ihren beiden Söhnen (14,11) in Wien lebt.  ÖSTERREICH. Für Obermeier, die Vollzeit beschäftigt ist, hat die Situation in der Corona-Krise zu einem Burnout geführt. RMA: Laut einer Studie des Instituts Karmasin Research&Identity für die Regionalmedien Austria (RMA) sehen die Österreicher Familien, insbesondere...

  • Maria Jelenko-Benedikt
LAbg. Maria Skazel, ist auch ÖVP-Frauensprecherin und Bürgermeisterin von St. Peter im Sulmtal. Sie fordert mehr Gleichstellung für Frauen in der Gesellschaft.

Landesregierung
Skazel zur Strategie für die Gleichstellung von Mann und Frau

LAbg. Maria Skazel, VP-Frauensprecherin und Bürgermeisterin von St. Peter im Sulmtal, fordert gleiche Chancen für Frauen und Männer in Gesellschaft, Beruf und Politik als Selbstverständlichkeit. ST. PETER IM SULMTAL/GRAZ. In seiner letzten Sitzung hat der Landtag die 39 Seiten umfassende, steirische Gleichstellungsstrategie beschlossen. „Es gibt immer was zu tun! Besonders zur Erreichung der Gleichstellung von Frauen und Männern trifft dieser Slogan den Nagel auf den Kopf. Die Steirische...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Haben/Hatten Sie zusätzliche Ausgaben durch Homeoffice?
Aktion

Umfrage der Woche
Haben/Hatten Sie zusätzliche Ausgaben durch Homeoffice?

BEZIRK. Sehr viele Menschen im Bezirk und Weltweit befinden sich schon seit über einem Jahr fast durchgehend im Homeoffice, bzw. im Homeschooling. Zusätzliche AnschaffungenDadurch wurden in vielen Haushalten zusätzliche Anschaffungen von Laptops, Bürozubehör und ähnlichem nötig.  Auch die Stromrechnung erhöhte sich in vielen Fällen. In einigen Gemeinden gibt es für solche Fälle Förderungsangebote. Auch beim Arbeitgeber und bei der Arbeiterkammer kann man sich nach Ersatzzahlungen...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
1A Shop-Geschäftsführer Florian Birke unterstützt die Laptop-Aktion von Bezirksvorsteherin Silvia Janković.

Homeschooling
Gratis Laptop-Verleih für Margaretner Schulkinder

Online-Unterricht stellt viele vor neue Herausforderungen. Oftmals haben Schüler und Schülerinnen nicht das notwendige technische Equipment, um an dem virtuellen Unterricht teilzunehmen. WIEN/MARGARETEN. Diesem bekannten Problem möchte Bezirksvorsteherin Silvia Janković (SPÖ) entgegenwirken und startet die Initiative "Laptop-Verleih". Es soll sicherstellen, dass alle Schüler während des Homeschoolings einen Laptop haben und keiner vom Unterricht ausgeschlossen wird.  Eines der Unternehmen, die...

  • Wien
  • Margareten
  • Julia Schmidt
Natascha Kreiner und Fabian Kainz hoffen, dass sie bald wieder Gäste im Landhaus Kainz begrüßen können.
Aktion

Langer Lockdown der Gastronomie
Den Lehrlingen fehlt die Praxis

Die Gastronomie ist eine der Branchen, die die Corona-Pandemie besonders hart getroffen hat. Bereits seit November müssen die Restaurants, Gasthäuser und Buschenschänken geschlossen sein, viele Mitarbeiter befinden sich in Kurzarbeit. Praxis kaum möglichDoch was machen die Jugendlichen, die in der Gastronomie eine Lehre absolvieren? Wenn die Gaststuben leer sind und die Küche meist kalt ist, ist es schwer, praktische Erfahrung zu sammeln. Die 16-jährige Natascha Kreiner aus Weinburg am Saßbach...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
3

Corona lockdowns.... Schulkinder..Die Wahrheit
Gedanken der Schulkinder... Die Wahrheit, nichts als die Wahrheit

ES IST MIR PERSÖNLICH SEHR WICHTIG!!! In dieser Pandemie, in diesem langen Lockdown, bin ich einerseits Mutter von 3 schulpflichtigen Kids, andererseits auch Lehrerin die täglich ihre Schüler hört! Aber viele von uns hören und sehen sie gerade nicht oder zu wenig... Nehmt euch bitte ein paar Minuten und lest meinen folgenden Beitrag! Ich habe versucht, für diese zu sprechen! Danke!😢😘 AUTORIN: Alice Matousek, Sonderschullehrerin.        Aus der Sicht unserer Schüler! Die Wahrheit, nichts als die...

  • Mödling
  • Franz Karl Matula
Jedes sechste Kind hat bereits suizidale Gedanken.
4

NEOS NÖ
5-Punkte-Plan für die psychische Gesundheit unserer Kinder

Jedes zweite Kind in Niederösterreich leidet seit Beginn der Corona-Pandemie an depressiven Verstimmungen. Jedes sechste Kind hat suizidale Gedanken und sieht keinen Sinn mehr darin aus dem Bett aufzustehen. So lauten die dramatischen Erkenntnisse vieler Studien. Indra Collini von den NEOS NÖ hat mit Kinder- & Jugendfachärztin Dr. Christine Saahs auf dieses Thema aufmerksam gemacht und einen 5-Punkte-Plan für die Verbesserung der Situation vorgestellt.  NÖ. Das Corona-Virus hat unsere Leben auf...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Lukas Trentini ist  Mitglied im Geschäftsführungsteam der Plattform Offene Jugendarbeit in Tirol (POJAT).

Wie geht es Tirols Jugend?
Lukas Trentini: "Schaut's auf euch!"

Über die Situation der Jugend in Tirol sprachen wir mit Lukas Trentini von der Plattform Offene Jugendarbeit Tirol (POJAT). Eine Frage vorweg: Wie geht es der Jugend in Tirol nach Ostern 2021? Lukas Trentini: Der Jugend geht es nicht wirklich gut. Die Jugendlichen ziehen sich sehr oft zurück, haben keine Perspektiven, was Schule oder Beruf angeht, und wir verlieren oft den Kontakt in den Einrichtungen zu ihnen. Auch Probleme in Schulen und in der Lehre beschäftigen Tirols Jugendliche massiv....

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Daniel Schrott startete im ersten Lockdown mit der Reparatur von Computern, um sie dann an Bedürftige zu verschenken. Mittlerweile gibt es den Verein "Altes für Gutes", der diese Arbeit fortführt.
Video 7

"Altes für Gutes"
Gebrauchte Computer werden repariert und gespendet - mit VIDEO

BEZIRK LANDECK/IMST (sica). Dass die Corona-Pandemie auch ein Anstoß für positive Projekte war, beweist der gegründete Verein "Altes für Gutes": Das dreiköpfige Team um Initiator Daniel Schrott aus Landeck repariert alte Computer und spendet sie. Großer Bedarf an Computern Als die Corona-Pandemie im Bezirk Landeck den Alltag auf den Kopf stellte, wurde in vielen Bereichen ganz selbstverständlich auf Distance-Learning, Homeoffice und Online-Besprechungen umgestellt, um persönliche Kontakte zu...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Viele offene Fragen sind in Bezug auf die Homeoffice-Thematik zu klären. Bei gefördertem Wohnraum könnte es sich in Bezug auf den Verwendungszweck spießen.
1 4

KOMMENTAR
Wohnbauförderung versus Homeoffice

Der neue Trend zum Homeoffice wirft nach wie vor viele Fragen auf. Eine davon ist, wie sich die gewerbliche Nutzung von Wohnraum mit dem Wohnbauförderungsgesetz verträgt. Bei gefördertem Wohnraum ist in jedem Fall darauf zu achten, was man laut Widmung darf und was man nicht darf. Diese und noch viele weitere arbeits- und sozialrechtliche sowie arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Fragen sind zu klären, bevor Homeoffice zu einer unumstrittenen Dauerlösung werden kann. Bisher hat sich...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
Christine Wenger begleitet als Lerntherapeutin Kinder mit Bildungsdefiziten in ihrer Praxis in Oberalm.
2

Homeschooling
"Eltern können die Lehrer nicht ersetzen"

Rückstände in der Bildung sind klar erkennbar. Lehrer, Eltern und Schüler leisten viel, um das zu bewältigen. OBERALM/HALLEIN. Christine Wenger ist Mutter, Lehrerin und Lerntherapeutin. Sie kennt die Probleme in der Bildung, die sich durch die ständigen Lockdowns ergeben, aus eigener Erfahrung und allen drei Perspektiven. "Die Schule schafft Struktur, die für die psychische Gesundheit der Kinder sehr wichtig ist", erklärt die Pädagogin. Der Weg zur Schule, die Klassengemeinschaft, der...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
2

Die Bezirksvorstehung Favoriten sponsort technische Grundausrüstung
Neue Laptops für Schüler*innen der Mittelschule Herzgasse

Aus dem ersten Lockdown wussten wir wie schwierig Homeschooling ohne eine adäquate technische Grundausrüstung für alle Beteiligten sein kann. Daher haben unsere Schulsprecherin und unser Schulsprecher im Rahmen der SchülerInnenvertretung auf Bezirksebene Anträge eingebracht und um Laptops für Haushalte, die über keine Endgeräte verfügen, angesucht. Diese Anträge wurden bewilligt. Nicht zuletzt aufgrund des großen Engagements des Bezirksvorstehers Marcus Franz, sind die SchülerInnen der...

  • Wien
  • Favoriten
  • Sylvia Pichler
Der Schulunterricht via Homeschooling ist für Lehrkräfte als auch Schüler eine große Herausforderung.

PORG Volders
So werden die Schüler heuer auf die Matura vorbereitet

Die Vorbereitungen auf die Matura laufen in den Schulen auf Hochtouren. Doch wie wird diese wichtige Prüfung für die Schüler heuer aussehen? Die BEZIRKSBLÄTTER haben bei Direktor Gerhard Waldner vom PORG Volders nachgefragt. VOLDERS. In Zeiten der Pandemie findet die Matura zwar statt, aber doch in geänderter Form. Aufgrund der langen Einschränkung des Schulbetriebs wird die gesamte Reifeprüfung etwas anders aussehen. Direktor Gerhard Waldner, vom Gymnasium PORG Volders steht Rede und Antwort....

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Eine weitere Homeschooling-Phase soll vermieden werden, wenn es nach der Tiroler Kinder- und Jugendanwaltschaft geht.

Kinder- und Jugendanwaltschaft
Weitere Schulschließungen verhindern

TIROL. Schulschließungen dürfen nur die absolut letzte Konsequenz sein, so sieht es zumindest Kinder- und Jugendanwaltschaft Tirol. Verständnis für Maßnahmen bei ansteigenden Infektionszahlen hat man selbstverständlich, doch man ist davon überzeugt, dass man mit regelmäßigen Tests an Schulen das Infektionsgeschehen an den Lehrinstituten im Griff hat.  Ohne Schule mehr private TreffenIn den Augen der Tiroler Kinder- und Jugendanwaltschaft würden Schulschließungen zu mehr Treffen im Privaten...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Mit der Aktion, die vom Familienreferat in Kooperation mit der Bildungsdirektion, „4everyoung.at“ und den Kärntner Volkshochschulen (VHS) durchgeführt wird, konnte das Land Kärnten bis heute vielen anspruchsberechtigten Familien helfen.

Home-Schooling
Land Kärnten verlängert digitale Offensive

Die Offensive „Digital fit für die Schule zuhause“ wird bis Juni verlängert. Auch das Budget wird verdoppelt. KÄRNTEN. Wie Landeshauptmann Peter Kaiser und Landesrätin Sara Schaar berichten wird die Offensive „Digital fit für die Schule zuhause" aufgrund der überdurchschnittlich hohen Nachfrage bis 30. Juni 2021 verlängert. Damit auch jede finanziell benachteiligte Familie in Kärnten von der Aktion profitieren kann, wird zudem das Budget verdoppelt. Ursprünglich war die Offensive bis 31. März...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Von Montag 29. März bis Donnerstag 1. April finden die Veranstaltungen in den Bildungseinrichtungen des BFI Tirol statt – täglich von 8.30 bis 11 Uhr und/oder von 11 bis 13.30 Uhr.

AK Tirol
Kostenlose Lernbegleitung in den Osterferien

TIROL. Homeschooling und Schichtunterricht führen bei vielen Tiroler SchülerInnen zu Lerndefiziten. Wer jetzt in den Osterferien Lernstoff nachholen oder vertiefen möchte, kann an der kostenlosen Lernbegleitung der AK Tirol, dem BFI und dem Land Tirol teilnehmen. Jetzt noch schnell anmeldenVon Montag 29. März bis Donnerstag den 1. April helfen erfahrene Pädagogen in Mathematik, Deutsch und Englisch aus. Die kostenlose Lernbegleitung soll allen SchülerInnen eine Hilfe sein, die das Gefühl haben...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Man müsse jetzt Schul-Lockerungen ins Auge fassen, dabei wären die Osterferien ein wichtiger Orientierungspunkt und nach Ostern "müssen die Schulen wieder aufsperren", zumindest wenn es nach Liste Fritz-Klubobfrau Haselwanter-Schneider geht.

Corona Tirol
Liste Fritz plädiert für Öffnung der Schulen nach Ostern

TIROL. Die Infektionszahlen an den Schulen wären aktuell ein guter Indikator, um nach Ostern erste Öffnungsschritte für diese anzugehen, so zumindest die Meinung der Liste Fritz. Unter strengen Auflagen könnte man vor allem den Berufsschülern dadurch wieder mehr Perspektive mit Präsenzunterricht bieten.  Öffnungsschritte nach Ostern anstreben Nirgendwo sonst seien die Ansteckungszahlen so gering wie in den Tiroler Klassenzimmern, so das Argument der Liste Fritz für erste Öffnungsschritte an den...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.