01.01.2018, 16:51 Uhr

Jubiläums-Sternschießen

Beginn der Lauffeuer-Salve der Thalgauer Prangerstutzenschützen am Silvestertag
Thalgau: Thalgauegg/Alpenblick | Seit dem Jahr 1967 findet zu Silvester das Sternschießen statt, an dem sich mittlerweile etwa 40 Prangerstutzenschützen-Vereine aus dem Flach- und Tennengau und der Stadt Salzburg beteiligen. Das Schießen beginnt um 15 Uhr an den von der Landeshauptstadt am weitesten entfernten Stellen, rückt dann sternförmig immer näher und schließlich wird der Abschluss von den Schützen in der Stadt Salzburg gebildet.

Die Salven werden nach Möglichkeit auf Anhöhen abgefeuert, um eine möglichst eindrucksvolle und weitreichende Wirkung des Sternschießens zu erzielen. Es ist tatsächlich etwas Besonderes, wenn am Silvestertag in Nah und Ferne Böllerschüsse hallen.

In Thalgau hat als Schießplatz die Bergkuppe beim Alpenblick in Thalgauegg große Tradition, weil hier besonders imposante Bedingungen bestehen.

Heuer lagen beinahe frühlingshafte Verhältnisse vor und die Sicht war grandios. Man erinnerte sich aber auch an Silvesterschießen, wo man wegen Schneegestöbers und grimmiger Kälte nur mit Überwindung diesen Brauch ausführen konnte.  

Kurzvideo vom Sternschießen: https://www.youtube.com/watch?v=zvz_t0URlug&featur...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.